Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona-Zahlen: Cloppenburger Inzidenz steigt, bleibt aber unter 100

Im Landkreis  Cloppenburg steigt die 7-Tage-Inzidenz wieder auf 87,3, bleibt aber jetzt den 4. Werktag unter dem Grenzwert. In Kreis Vechta ist der Wert weiter gesunken. Die Lage im Überblick.

Artikel teilen:
Die Blumen stehen, die Stühle sind gerückt: In Vechtas Innenstadt ist die Außengastronomie auf die Öffnung vorbereitet. Foto: Scholz

Die Blumen stehen, die Stühle sind gerückt: In Vechtas Innenstadt ist die Außengastronomie auf die Öffnung vorbereitet. Foto: Scholz

Während im Landkreis Vechta am Freitag Einzelhandel und Gastronomie unter Auflagen öffnen dürfen und die nächtliche Ausgangssperre Geschichte ist, steht der Landkreis Cloppenburg kurz davor, denselben Schritt gehen zu dürfen.

Das Robert Koch-Institut meldet am Freitag eine 7-Tage-Inzidenz von 87,3 für den Kreis Cloppenburg. Damit ist der 4. Werktag unterhalb des 100er-Grenzwertes erreicht worden. Gleichzeitig ist damit die bisherige Entwicklung der Coronazahlen gedämpft worden: Denn der Inzidenzwert ist im Vergleich zum Vortag wieder gestiegen, hat aber immer noch einen relativ deutlichen Abstand zum Grenzwert der "Bundes-Notbremse".

Am Samstag könnte der 5. Werktag in Folge erreicht werden. Sofern die Situation von der Cloppenburger Kreisverwaltung mit einer amtlichen Bekanntmachung am selben Tag festgestellt wird, darf dann auch im Landkreis Cloppenburg an Pfingstmontag mit den Lockerungen und Öffnungen begonnen werden. 

Im Landkreis Vechta ist die 7-Tage-Inzidenz weiter gesunken. Sie liegt am Freitag bei 61,6. Das bedeutet: Es ist der 7. Werktag unter dem Grenzwert. Gleichzeitig nähert der Vechtaer Wert langsam weiter der 50er-Marke. Sollte diese Grenze - abermals an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen - unterschritten werden, dürfen weitere Lockerungen der Coronaregeln folgen.

Die Zahlen für den Landkreis Cloppenburg im Detail: Die Zahl der Neuinfektionen binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner beträgt am Freitag 87,3. Der Wert ist somit im Vergleich zum Vortag (80,3) wieder angestiegen. Die Berechnung basiert auf 157 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen und 10.730 Gesamtfällen - 17 mehr als am Vortag. Das Cloppenburger Gesundheitsamt hat am Donnerstag  17 Neuinfektionen und 10.747 bisher bestätige Infektionen seit Beginn der Pandemie gemeldet. Vor genau einer Woche lag die 7-Tage-Inzidenz niedriger bei 83,2, anschließend ist der Grenzwert wieder überschritten worden.  Vor einem Monat lag die 7-Tage-Inzidenz bei 177,0.

Die Zahlen für den Landkreis Vechta im Detail: Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag (68,6) deutlich gesunken auf 61,6. Damit unterschreitet der Wert den 7. Tag in Folge den 100er-Grenzwert. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz basiert auf 88 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen, das RKI gibt am Freitag 8655 Gesamtfälle im Landkreis an - 14 mehr als am Vortag. Das Vechtaer Gesundheitsamt hat am Donnerstag 15 Neuinfektionen und 8662 Gesamtfälle gemeldet. Vor einer Woche lag die 7-Tage-Inzidenz noch bei 98,0, vor genau einem Monat sogar bei 305,0.

Die Zahlen in Niedersachsen: Die landesweite 7-Tage-Inzidenz in Niedersachsen liegt laut Berechnung des Robert-Koch-Institutes am Freitag bei 47,1 und ist damit im Vergleich zum Vortag (46,6) weiter leicht angestiegen. Im Bundesland wurden in den letzten 7 Tagen 3.768 Infektionen nachgewiesen, seit Donnerstag sind 708 neue Coronafälle von den niedersächsischen Gesundheitsämtern erfasst worden. Nur die Stadt Emden liegt oberhalb des 100er-Grenzwertes mit einem Wert von 138,2. 

Unterdessen setzt sich im Bund der Trend der sinkenden Corona-Neuinfektionen fort. Das RKI meldete am Freitagmorgen 8.769 neue Fälle. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz liegt bei 67,3. Der Landkreis Vechta liegt somit aktuell unter dem Bundesdurchschnitt. Der Kreis Cloppenburg darüber.

Die 7-Tage-Inzidenzen in den Nachbarlandkreisen:

  • Landkreis Oldenburg: 52,0
  • Landkreis Osnabrück: 46,4
  • Landkreis Diepholz: 74,2
  • Landkreis Emsland: 36,1
  • Landkreis Leer: 43,9
  • Landkreis Ammerland: 41,6

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona-Zahlen: Cloppenburger Inzidenz steigt, bleibt aber unter 100 - OM online