Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona-Verstöße: Polizei löst Treffen mit 19 Personen in Lohne auf

Die Beamten registrierten am Sonntag ansonsten vergleichsweise wenige Fälle in den Kreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Die Polizei hat am Sonntagmittag ein privates Treffen mit 19 Teilnehmern beendet. Die Personen trafen sich laut Mail auf einem Grundstück an der Lerchenstraße in Lohne. Auf Nachfrage konkretisiert eine Polizeisprecherin, dass es bei der Zusammenkunft wohl um Beileidsbekundungen nach einem Trauerfall gegangen sei.

Einsichtig war die Gruppe allerdings nicht. Nur widerwillig, schreibt die Polizei, gingen die Teilnehmer schließlich nach Hause. Die 17- bis 90-Jährigen leben in Lohne, Diepholz, Dinklage, Rheda-Wiedenbrück und Vechta. Gegen sie laufen jetzt Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Ansonsten hat die Polizei zwischen Sonntag- und Montagmorgen in den Landkreisen Cloppenburg kaum Verstöße gegen die aktuellen Corona-Regeln registriert. Gegen 2 Personen haben die Beamten in dieser Zeit Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, weil sie sich nicht an die nächtliche Ausgangssperre gehalten hatten.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona-Verstöße: Polizei löst Treffen mit 19 Personen in Lohne auf - OM online