Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona-Verstöße: Polizei löst Fußballspiel und Feier auf

Die Polizei kontrolliert weiter die Einhaltung der geltenden Verordnung. Zweimal gingen die Beamten gegen grobe Verstöße vor.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Die Polizei hat am Sonntag wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln ein Fußballspiel in Cloppenburg und eine Feier in einem Angelpark in Steinfeld beendet. Nach Angaben der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta haben die Beamten bei Kontrollen binnen eines Tages 28 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Am Samstag gab es 26 neue Verfahren.

Konkret hatten sich in Cloppenburg 9 Männer im Alter zwischen 20 und 30 zum Fußballspielen getroffen. Die Polizei pfiff das Spiel ab. Auch in Steinfeld hatten sich 9 Männer getroffen - alle im Alter zwischen 29 und 64 Jahren. Offenbar gab es etwas zu feiern: Die Männer hielten sich beim Eintreffen der Polizei in einem geschlossenen Raum eines Angelparks auf und tranken Alkohol. Die Beamten schickten die Beteiligten nach Hause. In allen Fällen müssen die Männer allerdings mit Bußgeldern rechnen.

Nach Polizeiangaben handelt es sich bei allen Verfahren vom Wochenende um Verstöße gegen die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Raum. Die Beschränkungen werden durch die geltende Niedersächsische Corona-Verordnung geregelt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona-Verstöße: Polizei löst Fußballspiel und Feier auf - OM online