Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona-Lage im Kreis Cloppenburg: Gesundheitsamt meldet drei Todesfälle

Außerdem liegen am Dienstag 107 neue Coronafälle vor. Allein in den Städten Cloppenburg sind es 27 und 17 in Friesoythe. 17 infizierte Patienten werden stationär im Krankenhaus behandelt. (Update)

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Zahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus stehen, ist am Dienstag auf 178 gestiegen. Das geht aus den aktuell veröffentlichten Zahlen des Cloppenburger Gesundheitsamtes hervor. Demnach sind drei weitere infizierte Personen gestorben. Wie Kreissprecher Frank Beumker auf Anfrage von OM Online mitteilt, handelt es sich dabei um eine Frau und zwei Männer. Zwei der Todesfälle datieren vom 9. November, der dritte vom 15. November. "Die drei verstorbenen Personen waren nicht geimpft", erklärt Beumker,

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Dienstag 107 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 135 Personen, die seit Dienstag als genesen gelten. Damit gibt es 1006 aktive und nachgewiesene Infektionen im Kreisgebiet (Vortag: 1037). 

Die 107 neuen Coronafälle werden aus allen Städten und Gemeinden gemeldet. Örtliche Schwerpunkte sind die Stadt Cloppenburg (27 neue Fälle, aktuell 276 aktive Infektionen) und die Stadt Friesoythe (17 neue Fälle, aktuell 81 aktive Infektionen). 10 neue Fälle kommen aus der Gemeinde Lastrup (aktuell 29 aktive Infektionen). Die übrigen 53 neuen Fälle verteilen sich relativ gleichmäßig auf die anderen Kommunen. Kreissprecher Sascha Rühl berichtet, dass bei den am Dienstag neu gemeldeten Füllen 18 Fälle aus den Geburtsjahrgängen von 2010 bis heute kommen. 25 Neu-Infizierte sind in den 2000er-Jahren geboren.

Zurzeit werden 17 infizierte Patienten stationär in einem der drei Krankenhäuser behandelt (Vortag: 15) – davon 5 intensivmedizinisch (Vortag: 3). Aktuell stehen 1072 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne. Das Robert-Koch-Institut hat am Dienstag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 311,6 gemeldet (Vortag: 341,8). Das ist weiterhin die höchste 7-Tage-Inzidenz in Niedersachsen vor Salzgitter mit 263,8.

Bei Impfangeboten geht es vornehmlich ums Boostern

Auch beim mobilen Impfangebot in Altenoythe setzte sich der Trend fort: Es sind vor allem bereits vollständig Geimpfte, die sich ihre dritte Dosis abholen möchten. Wie Kreissprecher Sascha Sebastian Rühl seien insgesamt 362 Impfdosen von Biontech verabreicht worden. In 272 Fällen sei dabei um den Booster gegangen. 76 Personen kamen für ihre Erst-, 14 für die Zweitimpfung.  Die nächsten Termine des mobilen Impfteams:

  • 19. November in Cappeln - von 10.30 bis 14.30 Uhr in der Cappelner Diele
  • 23. November in Emstek - von 16 bis 19 Uhr in der Oberschule
  • 27. November in Cloppenburg - von 12 bis 17.30 Uhr in der Paul-Gerhard-Schule
  • 29. November in Ramsloh - von 11 bis 15.30 Uhr bei der Feuerwehr Ramsloh
  • 30. November in Barßel - von 9.30 bis 12.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Elisabethfehn

In Niedersachsen gilt weiterhin Warnstufe 0

In ganz Niedersachsen gilt weiterhin in keinem Landkreis die Warnstufe 0. Der Leitindikator "Hospitalisierung", der auf den Zahlen der Krankenhäuser in Niedersachsen beruht, liegt laut aktuellen Angaben aus Hannover am Dienstag bei 4,7 (Vortag: 4,5). Erst wenn dieser Wert oberhalb von 6 liegt, ist die Grundvoraussetzung für die Corona-Warnstufe 1 gegeben. 

Im Bereich der Warnstufe 1 liegt hingegen weiterhin die landesweite Intensivbettenquote mit 6,1 Prozent (unverändert zum Vortag). Hier liegt der Grenzwert bei 5 Prozent. Dieser Indikator spielt beim Warnstufensystem des Bundeslandes hingegen nur eine untergeordnete Rolle. Die landesweite 7-Tage-Inzidenz stagniert im Vergleich zum Vortag bei 132,8.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona-Lage im Kreis Cloppenburg: Gesundheitsamt meldet drei Todesfälle - OM online