Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona-Lage im Altenoyther Seniorenzentrum entspannt sich

10 Bewohner, bei denen vergangene Woche eine Infektion nachgewiesen wurde, sind jetzt negativ getestet worden. Das Gesundheitsamt meldet am Donnerstag 17 neue Coronafälle im Landkreis.

Artikel teilen:
Foto: Heiner Stix

Foto: Heiner Stix

Von einem "abklingenden Infektionsgeschehen" im Altenoyhter Senioren- und Pflegeheim spricht Kreissprecher Frank Beumer am Donnerstag. Im jüngsten Corona-Bericht aus dem Cloppenburger Gesundheitsamt gibt es die erfreuliche Nachricht, dass 10 Bewohner, bei denen noch vergangene Woche eine Infektion nachgewiesen wurde, jetzt negativ getestet worden sind. Wie bereits berichtet, ist das Coronavirus bei 22 Bewohnern und 3 Mitarbeitern festgestellt worden - wie es in die Einrichtung gelangen konnte, wird indes weiter untersucht.

Bestandteil der Untersuchung ist auch die Nachverfolgung der Impfstoff-Chargen, mit denen die Bewohner und Mitarbeiter geimpft wurden. "Es gibt auch keine Auffälligkeiten bei den Infizierten und keine weiteren Neuinfektionen", erklärt Beumker am Donnerstag. Am Dienstag nach Pfingsten soll in der Einrichtung ein weiterer PCR-Reihentest durchgeführt werden.

Am Donnerstag liegen dem Cloppenburger Gesundheitsamt außerdem 17 neue positive Testergebnisse aus 8 Städten und Gemeinden vor. Demgegenüber stehen 57 Einwohner des Landkreises, die seit Donnerstag als genesen gelten. Unter Berücksichtigung von jeweils einer statistischen Korrektur für Bösel und Cappeln sinkt damit die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen im Landkreis auf 663 (Vortag: 705).

Ein Infektionsschwerpunkt bei den 17 neuen Coronafällen sei auch am Donnerstag nicht erkennbar, erklärt Beumker: "Das heutige Infektionsgeschehen verteilt sich auf Personen aus verschiedenen beruflichen und gesellschaftlichen Bereichen zwischen den Geburtsjahrgängen 1957 und 2017."

Die Lage in den 3 Krankenhäusern: 10 Covid-19-Patienten werden derzeit stationär behandelt – das entspricht den Angaben des Vortages. Davon liegen 2 Patienten auf der Intensivstation. Laut Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (kurz: DIVI) muss derzeit ein Patient beatmet werden. Es sind nach derzeitigem Stand (20. Mai, 12.15 Uhr) zudem 16 von 22 zur Verfügung stehenden Intensivbetten belegt.

Wie bereits berichtet hat das Robert-Koch-Institut am Donnerstag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 80,3 gemeldet. Damit ist der Wert im Vergleich zum Vortag noch einmal gesunken und liegt jetzt den 3. Werktag in Folge unterhalb des 100er-Grenzwertes, ab dem die "Bundes-Notbremse" mit einer nächtlichen Ausgangssperre greift. 5 aufeinanderfolgende Werktage müssen es sein - sollte sich die derzeitige Entwicklung fortsetzen oder stabilisieren wäre das am kommenden Samstag der Fall.

Ab Freitag gilt im Landkreis Cloppenburg eine neue Allgemeinverfügung, die laut Angaben Beumkers an die Vorgaben der derzeitigen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsens angepasst wurde. "Bezüglich der Religionsausübung wurde die Beschränkung auf 50 Personen im Freien gestrichen", erklärt der Kreissprecher. Allerdings müssen sowohl in Gebäuden als auch im Freien 10 Quadratmeter Fläche pro Person zur Verfügung stehen. Die Obergrenze von 50 Personen und Gebäuden wurde aber beibehalten. Dazu zählen Geimpfte und Genesene nicht - gleichwohl muss auch ihnen eine Fläche von 10 Quadratmetern eingeräumt werden.

Die aktuellen Angaben zur Impfkampagne im Landkreis: 62.462 Bürger - das entspricht 36,6 Prozent -  haben eine Erst- und 18.156 - das entspricht 10,64 Prozent -  haben eine Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Nach derzeitigem Stand stehen 957 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne. Damit ist diese Zahl erstmals seit Mitte März wieder unter die 1000-Marke gesunken. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 10.747 Infektionen im Landkreis Cloppenburg nachgewiesen.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona-Lage im Altenoyther Seniorenzentrum entspannt sich - OM online