Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona ist schuld: Die Schützenfest-Saison in Steinfeld fällt auch 2021 aus

Die Schützenvereine Steinfeld, Mühlen und Harpendorf-Düpe haben in einer gemeinsamen Erklärung die Absage ihrer Feierlichkeiten mitgeteilt. Auch eine Verlegung wird es nicht geben.

Artikel teilen:
Sie marschieren erst 2022 wieder: Die Heideschützen aus Harpendorf-Düpe, aber auch die anderen Schützen in der Gemeinde Steinfeld, müssen erneut die Absage ihrer geliebten Feste verkraften. Foto: Höne

Sie marschieren erst 2022 wieder: Die Heideschützen aus Harpendorf-Düpe, aber auch die anderen Schützen in der Gemeinde Steinfeld, müssen erneut die Absage ihrer geliebten Feste verkraften. Foto: Höne

Die Corona-Pandemie trifft das Schützenwesen in der Gemeinde Steinfeld auch 2021 tief ins Herz. In einer gemeinsamen Erklärung haben die Vorstände der drei Schützenvereine Steinfeld, Mühlen und Harpendorf-Düpe mitgeteilt, dass in diesem Jahr kein Schützen- oder Heidefest stattfindet. Auch einer Verlegung der Höhepunkte im gesellschaftlichen Leben der Gemeinde erteilen sie eine Absage. Bereits 2020 waren die Feste ausgefallen.

Das Bedauern in den Vorständen ist laut der Mitteilung groß. "Die Situation lässt leider keine andere Entscheidung zu", heißt es aus den Führungsgremien der Vereine. "Bei unseren Mitgliedern stoßen wir auf großes Verständnis für diesen Schritt." Die Königshäuser der Schützenverein haben bereits signalisiert, dass sie gerne ein weiteres Jahr in Amt und Würden bleiben, um 2022 dann ein "richtiges" Schützenfest oder Heidefest mit allen Freuden feiern zu können. Dies betrifft den Steinfelder Schützenkönig Manfred Rudolph und seine Königin Sabine Bavendiek, das Heidekönigspaar Stefan und Alexandra Lamping sowie die Mühler Regenten Ralf und Ira Böckenstette.

In dem Schreiben heißt es weiter, dass die Schützenvereine darüber nachdenken, an den eigentlichen Festterminen in einem ganz kleinen Kreis unter Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen das Gedenken an die Toten über die Kranzniederlegung abzuhalten.

Die Vorstände bedanken sich an dieser Stelle nochmals bei allen Mitgliedern und Gönnern der Vereine für ihre Treue und Hilfsbereitschaft, die existenziell für die Vereine seien. Abschließend heißt es: Ob im Spätherbst 2021 "die eine oder andere Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung" stattfinden kann, werde rechtzeitig angekündigt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona ist schuld: Die Schützenfest-Saison in Steinfeld fällt auch 2021 aus - OM online