Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona: Friesoyther Hospital testet ab sofort an 7 Tagen pro Woche

Das St.-Marien-Krankenhaus öffnet sein neues Testzentrum als mobilen Standort vor dem Altbau. Termine werden auch kurzfristig vergeben.

Artikel teilen:
Stellten das neue Testzentrum vor: Leiterin Rita Timmermann, Geschäftsführerin Nadine Krefeld, Hygienebeauftragte Sonja Schröder und Geschäftsführer Bernd Wessels (von links). Fotos: Claudia Wimberg

Stellten das neue Testzentrum vor: Leiterin Rita Timmermann, Geschäftsführerin Nadine Krefeld, Hygienebeauftragte Sonja Schröder und Geschäftsführer Bernd Wessels (von links). Fotos: Claudia Wimberg

Begrüßung und Datencheck erfolgen am Fenster „Anmeldung“. Danach geht es vier Schritte nach links zum „Abstreichen“. 15 bis 20 Minuten später erfolgt beim Schnelltest das Ergebnis, bei der PCR-Variante liegt der Wert am Folgetag vor.

Mit der Einrichtung eines Corona-Testzentrums will sich auch das Friesoyther St.-Marien-Stift am „Kampf gegen das Virus beteiligen und die Gesundheitsbehörde unterstützen“, betonte die Geschäftsführung mit Nadine Krefeld und Bernd Wessels.

Das überdimensional große Transparent unter den Augen der Schutzpatronin am Altbau weist den Weg zum Container, dessen Standort etwas abseits von Notaufnahme und Haupteingang auf Langfristigkeit angelegt ist. „Uns wird die Pandemie noch eine Zeit lang begleiten und wenn Lockerungen beispielsweise mit Pflichttestungen verbunden werden, stehen wir dafür bereit“, sagte Nadine Krefeld. Auch für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter kompakt testen lassen möchten, könnten sich die Teams flexibel einstellen. „Und wir wären noch ausbaufähig.“ Die dritte Welle sei im Krankenhaus deutlich spürbar, sagt die Geschäftsführerin und verweist auf eine höhere Anzahl an Corona-Patienten und schwerwiegendere Verläufe.

Kontakt durchs Fenster: Nadine Krefeld und Rita Timmermann (rechts) erläutern die Abläufe im und am Container.Kontakt durchs Fenster: Nadine Krefeld und Rita Timmermann (rechts) erläutern die Abläufe im und am Container.

Doch es brauche Perspektiven für Lockerungen und neben dem Impfen spielten dabei Testungen eine zentrale Rolle, um wieder ein Stück weit Normalität zu leben. Am Krankenhaus werden sie unter der erfahrenen Leitung von Krankenschwester Rita Timmermann vorgenommen. Gemeinsam mit Hygienebeauftragten Sonja Schröder hat sie sich über Abläufe in bereits bestehenden Zentren informiert, danach sondiert und „schließlich das Beste für uns kombiniert“, unterstreichen die Fachkräfte.

An sieben Tagen pro Woche stehen die Fenster offen. Nicht zuletzt aufgrund des Infektionsschutzes ist eine Anmeldung erforderlich. Termine könnten jedoch kurzfristig vergeben werden. Die Geschäftsführung lobt die „perfekte Vorbereitung“ sowohl aus medizinischer als auch aus technisch digitaler Sicht.

Das Angebot gilt für alle Interessenten unabhängig ihres Wohnortes. Mitarbeiter der Sozialstation, die dreimal pro Woche getestet werden, sowie die Kollegen des St.-Elisabethhauses, die sich täglich abstreichen lassen, nutzen nun ebenfalls die mobile Lösung. Besucher des Seniorenheims können sich ab dem 19. April testen lassen, danach seien sie bei ihren Angehörigen oder Bekannten gerne gesehen, wie Sonja Schröder mitteilt.


Fakten:

  • Ab dem 10. April steht das Team am Parkplatz vor dem Altbau montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr sowie samstags zwischen 8 und 16 Uhr und sonntags zwischen 9 und 14 Uhr bereit.
  • Eine telefonische Terminvereinbarung ist montags bis freitags unter 04491/9407235 möglich.
  • Online werden die Zeiten unter
    www.doctolib.de/labor/friesoythe/st-marien-stift-testzentrum vergeben.
  • Infos auch auf den Hompages des Hospitals und des Landkreises.
  • Von der Testverordnung abweichende, freiwillige PCR-Tests müssen privat bezahlt werden.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona: Friesoyther Hospital testet ab sofort an 7 Tagen pro Woche - OM online