Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona-Bericht am Freitag: Cloppenburger Gesundheitsamt meldet neuen Todesfall

Im Landkreis Vechta ist an vier Schulen je eine Neuinfektion nachgewiesen worden. Demnach sind drei Schüler und eine Lehrkraft betroffen. Die aktuelle Lage hier im Überblick.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die aktuelle Lage im Landkreis Cloppenburg

Die Zahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus stehen, hat sich auf 169 erhöht. Kreissprecher Frank Beumker berichtet am Freitagnachmittag von einem Todesfall.

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Freitag 18 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 24 Personen, die seit Freitag als genesen gelten. Dadurch sinkt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 244 (Vortag: 251).

Die 18 neuen Fälle werden aus Cloppenburg (10), Friesoythe (4), Molbergen (2), Bösel (1) und dem Saterland (1) gemeldet. Eine Infektionsschwerpunkt sei weiterhin nicht erkennbar.

Zurzeit werden fünf infizierte Patienten stationär im Krankenhaus behandelt, davon eine Person intensivmedizinisch. Aktuell stehen 433 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne. Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Freitag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 70,1 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Es wurden bisher 103.024 Erstimpfungen (60,36 Prozent) verabreicht. Einen vollständigen Impfschutz haben 96.330 Personen (56,44 Prozent).

Neue Zahlen aus dem Cloppenburger Gesundheitsamt werden wieder am Montag (13. September) erwartet.


Die aktuelle Lage im Landkreis Vechta

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Freitag 12 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 5 Personen, die seit Freitag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 148 (Vortag: 141).

Wie Kreissprecherin Laura Niemann am Freitag berichtet, sind unter den 12 neuen Fällen gleich 4 Schulen im Landkreis betroffen: "Unter den Neuinfizierten ist je eine Schülerin der Realschule Damme, des Gymnasiums Lohne sowie der Geschwister-Scholl-Oberschule Vechta." Außerdem sei eine Lehrkraft der Von-Galen-Schule in Lohne positiv getestet worden. In allen Fällen seien die engen Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt worden.

Zurzeit werden zwei infizierte Patienten stationär im Krankenhaus behandelt, davon eine Person intensivmedizinisch. Aktuell stehen 349 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne. Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Freitag für den Landkreis Vechta eine 7-Tage-Inzidenz von 67,5 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Am Donnerstag wurden im Impfzentrum des Landkreises Vechta keine Impfungen durchgeführt, somit bleibt die Anzahl der insgesamt verabreichten Impfdosen unverändert bei 105.940 Mal.

Neue Zahlen aus dem Vechtaer Gesundheitsamt werden wieder am Montag (13. September) erwartet.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona-Bericht am Freitag: Cloppenburger Gesundheitsamt meldet neuen Todesfall - OM online