Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger sterben früher als Vechtaer

Eine Studie des Max-Planck-Instituts zeigt: Vechtaer haben größere Chancen alt zu werden als Cloppenburger. Entscheidend für ein langes Leben ist demnach die soziale und wirtschaftliche Sicherheit.

Artikel teilen:
Früher ins Grab: Alter hängt auch von den Lebensumständen ab. Unterschiede gibt es sogar zwischen den Nachbarlandkreisen. Foto: Kreke

Früher ins Grab: Alter hängt auch von den Lebensumständen ab. Unterschiede gibt es sogar zwischen den Nachbarlandkreisen. Foto: Kreke

Im Kreis Vechta lebt sich‘s länger als im Kreis Cloppenburg. Das hat eine Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung errechnet. Im bundesdeutschen Vergleich büßen Frauen in Cloppenburg vier Monate Lebenszeit ein, die Männer ein knappes halbes Jahr. Im Kreis Vechta überleben Frauen dagegen den bundesdeutschen Mittelwert um fast acht Monate, während die Lebenszeit der Männer fast exakt dem deutschen Durchschnitt entspricht.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger sterben früher als Vechtaer - OM online