Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger Kirchengemeinden gehen gemeinsam spazieren

Gerade in ­Zeiten großer Unsicherheit soll die Fastenzeit Orientierung geben. Das Pastoralteam St. Andreas und Pastoralreferentin Merve Telaar, St. Marien Bethen, laden zu gemeinsamen Aktionen ein.

Artikel teilen:
Ein Spaziergang in der Fastenzeit? Kaplan Michael Bohne (St. Andreas) und Pastoralreferentin Merve Telaar (St. Marien) laden jeden Fastensonntag zum Spaziergang mit Impulsen ein. Foto: Gehlenborg

Ein Spaziergang in der Fastenzeit? Kaplan Michael Bohne (St. Andreas) und Pastoralreferentin Merve Telaar (St. Marien) laden jeden Fastensonntag zum Spaziergang mit Impulsen ein. Foto: Gehlenborg

Sechs große, weiß getünchte Bilderrahmen laden in der Jugendkirche St. Josef in Cloppenburg während der Fastenwochen zum Mitschreiben ein. Begriffe, die in dieser Zeit einen Fokus auf das eigene Leben werfen, sind auf die Bilderrahmen geschrieben. Wer mitmachen will, kann Gedanken dazuschreiben oder auch dazumalen. Ein Code ist auf den Bilderrahmen angebracht. Mit einem Smartphone können darüber Musik und Impulse abgerufen werden. Diese Schreibmeditation richtet sich an Menschen aus allen Altersgruppen, nicht nur an Jugendliche. In jeder Woche steht ein neuer Bilderrahmen mit einem neuen Begriff bereit. Start ist direkt am Beginn der Fastenzeit, also nach dem gestrigen Aschermittwoch.

An jedem Mittwochabend in der Fastenzeit lädt eine Wortgottesfeier in St. Josef Cloppenburg dazu ein, die Begriffe auf den Bilderrahmen in der Jugendkirche genauer in den Blick und ins Gebet zu nehmen. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Pastoralteam veröffentlicht Videoimpulse

An jedem Fastensonntag gibt es auf der Internetseite der Kirchengemeinde einen neuen Videoimpuls, der von Mitgliedern des Pastoralteams erstellt wird. In der Regel ist der Beitrag ungefähr drei Minuten lang.

Und auch für die Bewegung an der frischen Luft lässt sich die Fastenzeit nutzen. Sie soll zum ­Nachdenken anregen und womöglich hier und dort persönliche Kurswechsel einleiten. So könne laut Kirchengemeinde Bewegung ein guter Ratgeber sein, um in seinem persönlichen Leben „mehr auf die Spur zu kommen“.

Nächster Treffpunkt findet sich am Ende jeder Route

Kaplan Michael Bohne, St. Andreas Cloppenburg, und Pastoralreferentin Merve Telaar, St. Marien Bethen, haben ein Angebot ausgearbeitet. Sonntags bieten die beiden Spaziergänge an. Entweder geht jede und jeder einzeln, oder zwei oder mehr Mitglieder eines Hausstandes machen sich gemeinsam auf den Weg. An jedem Sonntag wird dabei eine andere Route für den Spaziergang angeboten. Die Touren führen über gut zwei Kilometer, unterwegs finden sich entlang der Route mehrere Impulse.

Dabei gibt es keine festen Zeiten für den Spaziergang. Wer wann geht, bestimmen die Spaziergängerin oder der Spaziergänger selbst. Morgens ab 9 Uhr kann es losgehen. Am ersten Fastensonntag ist der Treffpunkt die Ecke Garreler Weg/Käseweg.

Der Treffpunkt für den neuen Spaziergang am jeweils folgenden Sonntag ist dann am Ende eines jeden Weges zu finden, außerdem sind die neuen Routen mit dem Treffpunkt in den Pfarrnachrichten von St. Andreas und St. Marien nachzulesen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger Kirchengemeinden gehen gemeinsam spazieren - OM online