Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger Gesundheitsamt meldet weiteren Todesfall und 39 Neuinfektionen

Aktuell gibt 1057 aktive und nachgewiesene Infektionen im Landkreis Cloppenburg. Die Zahl ist mit 141 Genesungen am Freitag deutlich gesunken.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Zahl der Todesfälle, die im Kreis Cloppenburg in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus stehen, ist am Freitag auf 148 gestiegen. "Ein 67-jähriger Mann aus Löningen ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.", berichtet Kreissprecher Frank Beumker am Freitagnachmittag.

Deutlich gesunken ist am Freitag die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen - auf 1057 (Vortag: 1160). Wie das Cloppenburger Gesundheitsamt mitteilt, liegen am Freitag 39 neue positive Testergebnisse aus 10 von 13 Städten und Gemeinden vor - einzige Ausnahmen sind Bösel, Lastrup und Lindern.

Allein aus Friesoythe wurden 10 neue Infektionen und damit jetzt 162 aktive Coronafälle gemeldet. Die meisten aktiven Infektionen gibt es weiterhin in der Stadt Cloppenburg mit 204, in Garrel sind es 120. Den 39 Neuinfektionen stehen 141 Personen gegenüber, die seit Freitag als genesen gelten.

"Das heutige Infektionsgeschehen verteilt sich auf Personen aus verschiedenen beruflichen und gesellschaftlichen Bereichen zwischen den Geburtsjahrgängen 1937 und 2016", berichtet Beumker. Ein Infektionsschwerpunkt ist demnach weiterhin nicht erkennbar. Auch seien dem Gesundheitsamt von verschiedenen Familien neue positive Coronafälle gemeldet worden.

Die Lage in den 3 Krankenhäusern: Zurzeit müssen laut Angaben der Kreisverwaltung 17 infizierte Patienten stationär behandelt werden - 5 mehr als am Vortag. 2 dieser Patienten liegen auf der Intensivstation. Laut Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (kurz: DIVI) sind es hingegen 4 Covid-Patienten, aktuell muss ein Patient beatmet werden. Nach derzeitigem Stand (23. April, 12.15 Uhr) sind 17 von 23 zur Verfügung stehenden Intensivbetten belegt.

Das Landesgesundheitsamt hat am Freitag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 180,5 gemeldet. Dieser Wert ist zurzeit allerdings nicht mehr maßgeblich dafür, ob und welche Verschärfungen bei den Corona-Regeln greifen. Oberhalb des 100er-Grenzwertes greift ab sofort das neue Infektionsschutzgesetz und damit einhergehend die Zahlen des Robert-Koch-Institutes. Einen Überblick zur aktuellen Sachlage finden Sie hier.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Landkreis 9958 Infektionen nachgewiesen. Aktuell stehen 1785 Einwohner des Landkreises unter amtlich angeordneter Quarantäne.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger Gesundheitsamt meldet weiteren Todesfall und 39 Neuinfektionen - OM online