Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger fährt 200 Meter mit dem Auto zur Arbeit – ohne gültigen Führerschein

So bald darf der 29-Jährige nicht wieder hinters Steuer steigen. Die Richterin hatte einen guten Rat für ihn.

Artikel teilen:
Foto: Vorwerk

Foto: Vorwerk

Diese Fahrt war teuer. Weil er ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto zu seiner 200 Meter entfernten Arbeitsstelle gefahren ist, hat das Cloppenburger Amtsgericht einen Cloppenburger wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von 3.600 Euro sowie zu einer einjährigen Führerscheinsperre verurteilt. Die kurze Strecke hätte er besser laufen können, sagte die Vorsitzende Richterin zu dem 29-Jährigen. Der will in Zeitnot gesteckt haben.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger fährt 200 Meter mit dem Auto zur Arbeit – ohne gültigen Führerschein - OM online