Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger Bücherei sucht nach freiwilligen Helfern

Mit den Corona-Lockerungen sollen auch wieder mehr Veranstaltungen stattfinden, dafür werden Ehrenamtliche gebraucht. Auch die Bufdi-Stelle wird wieder ausgeschrieben.

Artikel teilen:
Ehrenamtlich aktiv: Josef Bosse hilft einmal in der Woche in der Bücherei. Foto: Hermes

Ehrenamtlich aktiv: Josef Bosse hilft einmal in der Woche in der Bücherei. Foto: Hermes

Auf der Suche nach weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitern befindet sich die Katholische Bücherei St. Andreas. "Es macht Spaß und man hat mit vielen Menschen zu tun", erklärt Josef Bosse, der sich seit 4 Jahren freiwillig engagiert. Er könne das nur weiterempfehlen.

Der 71-Jährige nimmt Bücher wieder an und sortiert sie an die richtigen Stellen, meist ist er montagvormittags vor Ort. Das Interesse an Büchern sei bei ihm schon immer vorhanden gewesen, so habe er viele Jahre für den KAB auf dem Hobbymarkt Literatur verkauft. "10.000 bis 15.000 Bücher habe ich bestimmt unter die Leute gebracht", erzählt Bosse. Der Erlös sei in ein Honduras-Hilfsprojekt geflossen. An der Arbeit in der Bücherei gefalle ihm zudem das Miteinander im Team: "Es ist eine gute Gemeinschaft und wir unternehmen auch mal etwas gemeinsam." Zudem sei durch viele Aktionen und die Kinder immer viel los, man bleibe aktiv.

Wie Büchereileiterin Stephanie Bohlem erklärt, gibt es zurzeit 18 Ehrenamtliche. Früher seien es schon mal 30 gewesen. Dies könne auch daran liegen, dass Großeltern wieder vermehrt in die Kinderbetreuung mit eingebunden werden. Zeitlich könne sich jeder Helfer aussuchen, wie oft und wie lange er sich mit einbringt. "Wir suchen dringend Menschen, die bei Veranstaltungen mit Kindern helfen wollen. Und wir wollen endlich wieder mit Aktionen durchstarten", sagt Bohlem.

Gutes Team mit guter Laune: Stephanie Bohlem, Venja Neumann und Melanie Baro (von links).   Foto: HermesGutes Team mit guter Laune: Stephanie Bohlem, Venja Neumann und Melanie Baro (von links).   Foto: Hermes

Ebenfalls gesucht wird ein neuer Freiwilliger oder eine neue Freiwillige für ein soziales Jahr in der Bücherei. Die Vollzeitstelle ab dem 1. August wird komplett in der Einrichtung abgehalten. Aktuell ist Venja Neumann noch bis zum 15. August da und schwärmt: "Ich bin total glücklich hier und man kann sich weiterentwickeln." Unter anderem betreut sie die Bücherei-AG, ist für die Rückgabe zuständig und kümmert sich um das Katalogisieren. Auch die Projektbetreuung und Organisation von Veranstaltungen zählen zu den Aufgaben.

Neumann war bereits 4 Jahre lang als Ehrenamtliche in der Bücherei aktiv, sie musste sich also nicht lange eingewöhnen. Für die Zukunft möchte sie nochmal ein Jahr ins Ausland. "Entweder Kanada oder Australien, da kann ich mich noch nicht entscheiden", sagt sie. Von der Büchereileiterin gab es jedenfalls nur Lob: Es hat super gepasst und funktioniert. Wir hatten viel Spaß bei der Arbeit".

  • Info: Weitere Infos gibt es unter Telefon 04471/7014990 oder zu den Öffnungszeiten der Bücherei, auch ehrenamtlich Interessierte können sich hier melden. Bewerbungen für den Freiwilligendienst können per Mail an buecherei@katholisch-clp.de gesendet werden. Näheres finden Sie auch im Internet auf der Homepage www.buecherei-cloppenburg.de.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger Bücherei sucht nach freiwilligen Helfern - OM online