Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger Ärzte-Team lädt mit Apotheke zur Impfaktion ein

Die Herz-Lungen-Praxis am Antoniusplatz organisiert die Aktion am Samstag (11. Dezember) ab 10 Uhr. Anmeldungen sind im Vorfeld zwingend erforderlich.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Zu einer großen Impfaktion laden die Ärzte der Herz-Lungen-Praxis am Antoniusplatz in Cloppenburg gemeinsam mit der Marien-Apotheke für Samstag (11. Dezember) ab 10 Uhr ein. Dabei werden Boosterimpfung sowie auch Erst- und Zweitimpfungen angeboten.

Eine Anmeldung ist notwendig. Entsprechende Listen liegen in der Marien-Apotheke am Antoniusplatz 10 in Cloppenburg aus; Meldungen per Telefon sind unter 04471/9004445 möglich. Die Bedingung: "Impfkandidaten, deren letzte Impfung weniger als fünf Monate her ist, werden nicht geimpft", erklärt Dr. Dr. med. Steffen Kosian. 

Wer angemeldet sei, bekomme einen Zeitraum genannt, in dem er oder sie erscheinen müsse. "Trotzdem bitten wir alle Impflinge primär um extreme Geduld", so Kosian weiter. Gespritzt werde das Präparat des Herstellers Biontech. Maximal 400 Dosen stehen zur Verfügung. Dazu komme der ebenfalls mRNA-basierte Impfstoff von Moderna. Ab etwa 15 Uhr werde er zur Verfügung. "Es ist der wahrscheinlich wirksamste Impfstoff gegen Corona. Dieser kann nur an Patienten ab dem 30. Lebensjahr abgegeben werden", sagt der Mediziner. 

Ausgefüllter Aufklärungsbogen muss mitgebracht werden

Impfwillige müssen laut Kosian einen vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Aufklärungsbogen mitbringen, der beim Robert-Koch-Institut (RKI) heruntergeladen werden könne. Bei Booster- und Zweitimfungen sei ein sechsseitiger unterschriebener Bogen notwendig, bei Erstimpfungen seien es zwei Bögen, die ausgefüllt und unterschrieben werden müssen, erklärt der Mediziner.  

Geplant seien die Impfungen auf zwei Etagen. Patienten werden in Gruppen eingelassen, alle anderen müssten außerhalb der Praxis warten. Man hoffe auf die nötige Disziplin. Zudem weist das Ärzteteam darauf hin, dass es keine Sitzgelegenheiten außerhalb der Praxis gibt.

"Ohne Impfpass, Krankenkassenkarte, Personalausweis und vollständig ausgefülltem Aufklärungsbogen ist keine Impfung möglich", macht Kosian deutlich. Impfzertifikate werden in der Marien-Apotheke ausgestellt, soweit dieses personell zu leisten sei. Nach Angaben des Mediziners ist es für den Impfschutz völlig egal, welchen mRNA-Impfstoff die Patienten bei der Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung erhalten: "Sie sind mit allen anderen Covid-Impfstoffen frei kombinierbar".

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger Ärzte-Team lädt mit Apotheke zur Impfaktion ein - OM online