Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Chronist Hubert Looschen zählt auf die Garreler Vereine

Looschen hofft auf noch viele Beiträge für die neue Gemeindechronik. Aktuell sei diesbezüglich noch „Luft nach oben“, derweil drängt die Zeit.

Artikel teilen:
Abgeheftete Zeitgeschichte: Hubert Looschen (rechts) und Bürgermeister Thomas Höffmann zeigen die Ordner im Rathausarchiv, in denen Zeitungsartikel über die Gemeinde Garrel abgeheftet wurden. Foto: Schrimper

Abgeheftete Zeitgeschichte: Hubert Looschen (rechts) und Bürgermeister Thomas Höffmann zeigen die Ordner im Rathausarchiv, in denen Zeitungsartikel über die Gemeinde Garrel abgeheftet wurden. Foto: Schrimper

Zu ihrem 150-jährigen Bestehen im kommenden Jahr macht sich die Gemeinde Garrel ein besonderes Geburtstagsgeschenk: eine neue Chronik. Darin sollen die vergangenen 25 Jahre aufgearbeitet werden, also von 1997 bis zum Jubiläumsjahr 2022. Doch damit das Buch, für das Verfasser Hubert Looschen einen Umfang von rund 500 Seiten anpeilt, das Gemeindeleben in seiner ganzen Vielfalt widerspiegelt, ist noch viel Unterstützung nötig.

Wie berichtet, wurden sämtliche im Rathaus bekannten Vereine angeschrieben und um einen Textbeitrag für die Chronik gebeten. Doch Hubert Looschen muss einräumen: „Da ist noch Luft nach oben.“ Von den mehr als 100 angeschriebenen Vereinen hätten zwar viele bereits ihre Unterstützung zugesagt, aktuell lägen ihm aber nur zehn Beiträge vor, so Looschen.

„Da wollen wir noch mal ein bisschen nachhaken“, betonte Bürgermeister Thomas Höffmann bei einem Pressegespräch Denn: „Wir wollen ein Abbild von allen Vereinen in der Gemeinde haben“, so der Rathauschef. Schließlich sei das Ehrenamt in Garrel „hoch angesehen“. „Die Vereine sind ein wichtiger Bestandteil des Gemeindelebens. Wie die Sahne obendrauf – wenn nicht sogar noch mehr“, stimmt ihm Hubert Looschen zu. Er sei auch gern bereit, Hilfestellung zu leisten und die Beiträge für die Vereine selbst zu verfassen – wenn diese ihm die nötigen Informationen liefern. Pro Verein soll ein Beitrag etwa eine Seite lang sein. Ein feste Längenbegrenzung gebe es aber nicht, so Looschen. Wenn der Text länger, „aber gut lesbar“ sei, sei das kein Problem.

Chronik soll um die 15 Euro kosten

Allerdings drängt allmählich die Zeit, denn bis zum 1. März sollen die Beiträge der Vereine vorliegen. Nach dreimonatiger Bearbeitung möchte Looschen das fertige Manuskript an die Druckerei liefern. Zum 1. Advent dieses Jahres soll die neue Garreler Chronik dann in den Verkauf gehen – für einen Preis von etwa 15 Euro pro Exemplar.

Looschen selbst arbeitet derzeit an einem Kapitel, in dem er anhand von Gesprächen mit lokalen Experten auf 25 Jahre Landwirtschaft zurückblickt. Darüber hinaus sollen unter anderem die einzelnen Garreler Bezirke, die Träger der Infrastruktur, wie etwa die Telekom und der OOWV, vorgestellt werden. Auch die Bürgermeister der vergangenen 25 Jahre – von Rudi Bley bis Thomas Höffmann – sollen zu Wort kommen.

Nicht gerade wenig Arbeit hat sich Looschen mit einer besonderen Idee aufgeladen: Er will den Zeitraum von 1997 bis heute anhand prägnanter Schlagzeilen Revue passieren lassen.

Vergangenheit reich an Höhepunkten

Im Archiv des Garreler Rathauses werden sämtliche Zeitungsartikel bis 1999, in denen es um die Gemeinde geht, gesammelt. Alles Folgende wird in digitaler Form archiviert. Nach und nach arbeitete Looschen die Ordner bei sich zu Hause durch. An die 100 dürften es wohl gewesen sein, sagt er.

Gefragt nach den Höhepunkten und besonderen Ereignissen nennt der Garreler unter anderem den in der Gemeinde ausgerichteten Bundesschützentag und das Europaschützenfest, einige sehr erfolgreiche Gewerbeschauen und die Fusion der Kirchengemeinde. Anhand der Schlagzeilen werde schnell klar, „was alles in Garrel gelaufen ist“.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Chronist Hubert Looschen zählt auf die Garreler Vereine - OM online