Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Christine Bartel berät in der Kindertagespflege

Die 40-Jährige ist zum Jahreswechsel in das Team des zuständigen Büro gestoßen. Sie ist Ansprechpartnerin für Eltern, Tagesmütter -und Väter.

Artikel teilen:
Die Neue: Amtsleiter Sebastian Wolke (rechts) begrüßt Christine Bartel im Team des Kindertagespflegebüros. Foto: Stadt/Tombrägel

Die Neue: Amtsleiter Sebastian Wolke (rechts) begrüßt Christine Bartel im Team des Kindertagespflegebüros. Foto: Stadt/Tombrägel

Christine Bartel ist die neue Ansprechpartnerin für die Kindertagespflege in Lohne. Die 40-Jährige ist zum Jahresbeginn zum Team des Kindertagespflegebüros gestoßen. Nach Angaben der Stadtverwaltung bringt Lohnerin viel Erfahrung mit an ihre neue Arbeitsstelle. Zuvor war Christine Bartel Fachberaterin im Cloppenburg Kindertagespflegebüro.

Mit ihrem neuen Job ist die gebürtige Lohnerin beruflich und privat wieder vollständig in ihrer Heimatstadt. Die gelernte Augenoptikerin verschlug es zunächst mit ihrem Ehemann nach Flensburg. Als ihre Kinder – mittlerweile sind sie 13 und 15 Jahre alt – den Kindergarten besuchten, absolvierte Christine Bartel ein Studium an der Universität Vechta. Dem Bachelor im Dienstleistungsmanagement – Schwerpunkt soziale Dienste – folgte schließlich ein Master in Sozialer Arbeit. Mit dieser Fachexpertise wurde sich zur Fachberaterin in Cloppenburg. Nach drei Jahren folgte nun der Wechsel nach Lohne.

Sebastian Wolke, Leiter des Amtes für Familie und Soziales der Stadt Lohne sagt: „Wir freuen uns, dass wir mit Christine Bartel eine erfahrene Fachberaterin gewinnen konnten, um die Arbeit des Kindertagespflegebüros nach einem personellen Wechsel erfolgreich fortführen zu können."

Seit 2019 gibt es das Kindertagespflegebüro

In Lohne hat die Kindertagespflege lange Tradition: 1994 wurden in der Familienbildungsstätte des Ludgerus-Werks die ersten Tagesmütter ausgebildet. Die Vermittlung läuft über die Stadtverwaltung. Seit 2019 gibt es das Kindertagespflegebüro am Neuen Markt als Außenstelle des Familienbüros.

Dort sind neben Christine Bartel auch Karola Fössing als weitere Beraterin und Elina Landwehr als Verwaltungskraft für Tagesmütter und -väter sowie Eltern gleichermaßen Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Kindertagespflege – vom ersten Gespräch mit den Eltern, über Hilfestellung bei der Bürokratie bis hin zum Hausbesuch von Tagesmüttern samt fachlicher Beratung.

In Lohne betreuen knapp 60 Tagesmütter und -väter rund 200 Kinder. Ein Großteil der Kinder ist unter drei Jahre alt. Die Betreuung findet in den privaten Räumen der Pflegepersonen oder in einer der Großtagespflegestellen. An drei Standorten – an der Bahnhofstraße, an der Toppstraße und an der Dinklager Straße – hat die Stadt insgesamt vier Großtagespflegestellen eingerichtet. Für das Personal sind Mitarbeiterinnen des Kindertagespflegebüros erste Ansprechpartnerinnen.

  • Info: Die Außenstelle ist von Montag bis Freitag zwischen 8.30 und 12.30 Uhr sowie am Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 14.30 bis 16 Uhr geöffnet. Weitere Termine sind nach Vereinbarung möglich. Erreichbar ist das Büro am Neuen Markt 2 unter Telefon 04442/886-5111 oder per E-Mail an kindertagespflege@lohne.de.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Christine Bartel berät in der Kindertagespflege - OM online