Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Christin Eilers wird Cappelns Sportlerin des Jahres

Von Kindesbeinen an ist Christin Eilers im SV Cappeln sportlich aktiv. Auf dem Sportlerball wurde sie jetzt geehrt; und es gab weitere Auszeichnungen.

Artikel teilen:
Das Orga-Team-"Sportwochenende" erhielt einen Ehrenamtspreis: Hannah Thunert (von links), Henning Reichenbach, Katharina Deeken, Romy Kokenge, Alexandra Brinkmann, Ralf Marischen, Lukas Borchert, Florian Hellmann, Daniel Willenborg, Patrick Deeken, Anja Suding-Turi, Hansi Bäker, Franz Nobis und Ludger Meyer. Foto: Willenborg

Das Orga-Team-"Sportwochenende" erhielt einen Ehrenamtspreis: Hannah Thunert (von links), Henning Reichenbach, Katharina Deeken, Romy Kokenge, Alexandra Brinkmann, Ralf Marischen, Lukas Borchert, Florian Hellmann, Daniel Willenborg, Patrick Deeken, Anja Suding-Turi, Hansi Bäker, Franz Nobis und Ludger Meyer. Foto: Willenborg

Wenn 2 Jahre nicht gefeiert werden kann, dann bleibt auch an Ehrungen einiges liegen. So ist es auch dem SV Cappeln ergangen, der deshalb auf der „Schwarz-roten Nacht“ im Saal Waikiki eine ganze Reihe an Auszeichnungen nachzuholen hatte. In 400 erwartungsfrohe Gesichter blickte Vorsitzender Ralf Marischen bei seiner Begrüßung und leitete direkt zu den Ehrungen über.

Für ihren Sieg beim OM-Cup in der Leistungsklasse IV wurde die E-Jugend geehrt. Die beiden D-Jugend-Mannschaften der Abteilung Fußball stiegen jeweils in die Kreisliga auf und die A-Jugend stieg in 2020 in die Bezirksliga auf. Meister wurde in der Saison 2021/22 die 2. Herrenmannschaft, die nun in der 2. Kreisklasse spielt. Einen tollen Erfolg feierte in der Saison 2021/22 die weibliche Jugend D der Abteilung Handball: Sie wurde Meister in der Regionsklasse.

Tennis-Abteilung hat die meisten Auszeichnungen

Die meisten Ehrungen aber verbuchte die Abteilung Tennis für sich: Die Herren 30 wurden in der Wintersaison 2019/2020 Meister und stiegen in die Verbandsklasse auf. Die Junioren A wurden in der Sommersaison 2021 Meister und stiegen in die 1. Regionsliga auf. Die Damen wurden in der Sommersaison 2021 Meister und stiegen in die 1. Bezirksklasse auf. Die Herren wurden in der Sommersaison 2021 Meister und stiegen in die 1. Regionsklasse auf. Und die "Herren 40" wurden in der Sommersaison 2021 Meister und stiegen in die 2. Regionsliga auf. Die Juniorinnen A I wurden in der Sommersaison 2022 Meister und stiegen in die Regionsliga auf. Die Junioren A I wurden in der Sommersaison 2022 Meister und stiegen in die 2. Bezirksklasse auf. Die Damen 40 wurden in der Sommersaison 2022 Meister und stiegen in die 1. Regionsklasse auf.

Ausgezeichnet: Olaf Ammerich erhält den Ehrenamtspreis. Es gratulierten (von links) Ralf Marischen, Christin Eilers,  Anja Suding-Turi, Marion Ammerich, Gabor Turi und Heiner Bockhorst. Foto: WillenborgAusgezeichnet: Olaf Ammerich erhält den Ehrenamtspreis. Es gratulierten (von links) Ralf Marischen, Christin Eilers,  Anja Suding-Turi, Marion Ammerich, Gabor Turi und Heiner Bockhorst. Foto: Willenborg

Mit einer Ehrennadel wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet: 40 Mitglieder erhielten die silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft und 22 Mitglieder die goldene Ehrennadel für eine 40-jährige Vereinszugehörigkeit. Über den Ehrenamtspreis freuten sich Olaf Ammerich und das Orga-Team "Sportwochenende".

Zum 75-jährigen Jubiläum des Vereins wurde eine Chronik erstellt, die vom Chronik-Team (Ralf Marischen, Anja Suding-Turi und Daniel Willenborg zusammen mit Texterin Kerstin Burdiek aus Damme) vorgestellt wurde. Das 272 Seiten umfassende Werk ist frisch gedruckt und wird noch vor Weihnachten verfügbar sein.

Sportlerin des Jahres: Mit Christin Eilers (Mitte) freuten sich die Vorstandsmitglieder Heiner Bockhorst (von links), Anja Suding-Turi, Gabor Turi und Ralf Marischen. Foto: WillenborgSportlerin des Jahres: Mit Christin Eilers (Mitte) freuten sich die Vorstandsmitglieder Heiner Bockhorst (von links), Anja Suding-Turi, Gabor Turi und Ralf Marischen. Foto: Willenborg

Spannung versprach die Auszeichnung „Sportler des Jahres“. Mit Christin Eilers fiel dabei die Wahl auf ein Urgestein des SV Cappeln. Sie begann dort ihre sportliche Karriere schon im frühen Kindesalter und als jugendliche Schiedsrichterin leitete sie auch so manches Handballspiel. Sie blickt auf zwei Meistertitel zurück und ist jahrelang für die Damenmannschaft aufgelaufen. Seit 7 Jahren ist sie im Hauptvorstand als Kassenwartin aktiv und aktuell ist sie verantwortlich für zwei Jugendmann­schaften.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Christin Eilers wird Cappelns Sportlerin des Jahres - OM online