Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

BS Vörden wählt Vorstand wieder – und will neues Sportlerheim im Juli einweihen

Es gab viel zu berichten auf der Versammlung. Bei den Kreisliga-Fußballern ist der Trainer zurückgetreten. Eine Dartsabteilung wurde gegründet. Dazu gab es Ehrungen – darunter eine besondere.

Artikel teilen:
Das ist der aktuelle Vorstand von BS Vörden: (von links)  Thomas Krämer (Jugendleiter), Markus Kampsen (Kassenwart), Frank Niepel (Erster Vorsitzender), Ansgar Brune (Dritter Vorsitzender), Thomas Klarmann (Zweiter Vorsitzender), Tobias Görtemöller (Schriftführer). Foto: Brömlage

Das ist der aktuelle Vorstand von BS Vörden: (von links)  Thomas Krämer (Jugendleiter), Markus Kampsen (Kassenwart), Frank Niepel (Erster Vorsitzender), Ansgar Brune (Dritter Vorsitzender), Thomas Klarmann (Zweiter Vorsitzender), Tobias Görtemöller (Schriftführer). Foto: Brömlage

Die 106. Ordentliche Mitgliederversammlung des BS Vörden stand im Zeichen der Vorstandswahlen und mehrerer Großprojekte. Die wichtigste Nachricht: Die Ballsportler werden auch weiterhin von Frank Niepel angeführt. Der langjährige Vereinspräsident wurde von 56 Mitgliedern ebenso für 2 Jahre wiedergewählt wie der 3. Vorsitzende Ansgar Brune und Tobias Görtemöller als Schriftführer.

Der Umbau des Sportlerheims ist nach wie vor das zentrale Projekt für den BSV. Frank Niepel und Ansgar Brune berichteten den Anwesenden über die Fortschritte und gaben eine Vorausschau auf die weiteren Maßnahmen. Dank des starken ehrenamtlichen Engagements vieler Vereinskameraden sei man auf einem sehr guten Weg und hoffe, den Umbau in wenigen Monaten abschließen zu können. Wenn alles weiterhin nach Plan läuft, soll das sanierte Sportlerheim am 8. Juli 2022 offiziell eingeweiht werden.

Unterdessen berichtete Frank Niepel auf Anfrage aus dem Plenum, dass die seit mehreren Jahren im Raum stehende Verlegung der Sportplätze 2 und 3 weiterhin auf sich warten lässt. „Es wäre schön gewesen, wenn der coronabedingte Stopp des Spielbetriebs für die Verlegung genutzt worden wäre. Das hat leider nicht geklappt“, erklärte der 1. Vorsitzende. „An uns hat es nicht gelegen“, so Niepel weiter.

BS Vörden erhöht Mitgliedsbeiträge

Die finanzielle Situation des BS Vörden ist laut Kassenwart Markus Kampsen trotz der Investitionen für das Sportlerheim solide. Der Verein habe das abgelaufene Geschäftsjahr mit einer guten finanziellen Grundlage für die finalen Umbauarbeiten abschließen können. Um auch in Zukunft finanziell auf einem festen Fundament stehen zu können, gab der Vorstand eine moderate Erhöhung der Mitgliederbeiträge zur Abstimmung und erhielt von der Versammlung bei zwei Gegenstimmen die Zustimmung dazu.

Kaum ist ein Projekt auf der Zielgeraden, steht bereits das nächste in den Startlöchern: Im Jahr 2023 feiert der BS Vörden sein 75-jähriges Bestehen, das gebührend gefeiert werden soll. Für die Planungen stellt der Vorstand ein Organisationsteam zusammen. Spontan fanden sich bereits während der Versammlung einige BSVer, die sich hier aktiv beteiligen wollen.

Sportlich gesehen zeichnet sich bei BS Vörden ein gemischtes Bild ab. Nach Platz drei in der vergangenen Saison hat die Erste Herrenmannschaft in der aktuellen Saison noch die Chance auf den Aufstieg in die Fußball-Kreisliga, musste aber seit Ende 2021 einige sportliche Rückschläge einstecken. Als Konsequenz und um im Sinne des Vereins einen neuen Impuls zu setzen, stellte Rainer Sprehe Anfang vergangener Woche seinen Posten als Trainer der 1. Herrenmannschaft zur Verfügung.

Er erklärte seinen Schritt in der Versammlung damit, dass er das Ziel „Aufstieg“ in Gefahr sieht und mit seinem Rücktritt den Weg für einen Neustart freimachen will. Abschließend unterstrich Sprehe, dass er dem BSV weiterhin treu bleiben will. Gunnar Zischke übernimmt den Posten bis Saisonende interimsmäßig.

Die Alten Herren haben Nachwuchssorgen

Jörg Kreutzmann berichtete für das Zweite Herren Team, dass man auf einem guten Weg sei, auch in diesem Jahr das Saisonziel Klassenerhalt zu schaffen. Henning Oltmann informierte die Anwesenden kurz über die Aktivitäten der Alten Herren und warb dafür, weitere Spieler für das Team zu gewinnen, denn hier gebe es seit einigen Jahren „Nachwuchssorgen“.

Die BSV-Jugend zählt laut Jugendleiter Thomas Krämer aktuell zwölf Mannschaften. Von Uwe Eckhard kam in diesem Zusammenhang der Hinweis, dass die Jugendabteilung weiterhin dringend Trainer und Betreuer sucht. Dabei richtete er einen Appell insbesondere an die Spieler der beiden Herrenmannschaften, in diesem Bereich zu unterstützen.

Der BS Vörden werde übrigens eine Darts-Abteilung gründen. Mitinitiator Fabian Prues führte dazu aus, dass bisher 27 Vereinsmitglieder mitmachen wollen. Die räumlichen und organisatorischen Vorbereitungen seien in vollem Gange, auch an Punktspielen will der BSV teilnehmen. Interessierte seien eingeladen mitzumachen – müssten dann aber Mitglied werden.

Seit 70 Jahren Mitglied: Der Vorsitzende Frank Niepel gratuliert Willi Buschermöhle – der in verschiedensten Positionen für den BS Vörden tätig war. Foto: BrömlageSeit 70 Jahren Mitglied: Der Vorsitzende Frank Niepel gratuliert Willi Buschermöhle – der in verschiedensten Positionen für den BS Vörden tätig war. Foto: Brömlage

Ein ganz besonderer Höhepunkt war die Ehrung von Willi Buschermöhle für seine 70-jährige Vereinsmitgliedschaft. Buschermöhle, der viele Jahre als 1. Vorsitzender und in weiteren Funktionen für den BSV tätig war, zollte dem Vorstand und allen aktiven Mitgliedern in einer kurzen Laudatio seinen Respekt, dass sie das Großprojekt Sportlerheim so bravourös umsetzten und bescheinigte dem Vorstand allgemein eine gute Arbeit. Weiterhin wurden Sven Brune, Uwe Finke, Markus Kolodziej und Friedhelm Schmidtmeyer in Abwesenheit für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.


Das zahlen BSV-Mitglieder künftig pro Monat:

  • Kinder: 5 Euro
  • Kinder >14 Jahre: 6,25 Euro
  • Erwachsene: 9,17 Euro
  • Familien: 11,25 Euro
  • Passive: 4,25 Euro

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

BS Vörden wählt Vorstand wieder – und will neues Sportlerheim im Juli einweihen - OM online