Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bridge: Mit Köpfchen, ein reizendes Spiel

Der Bridge-Club Cloppenburg 2000 trifft sich wöchentlich und spielt ein internes Turnier. Es wird in Zweier-Teams  gereizt, gepasst und gespielt. Einer der Spielpartner ist dabei der Dummy.

Artikel teilen:
Bridge wird mit einem Pokerblatt gespielt, welches in drei Stapel mit jeweils 13 Karten aufgeteilt wird.   Foto: Heinzel

Bridge wird mit einem Pokerblatt gespielt, welches in drei Stapel mit jeweils 13 Karten aufgeteilt wird.   Foto: Heinzel

„Bridge ist die Königin des Kartenspiels und unheimlich vielfältig“, sagt Wilfried Höhr. Man merkt dem Badbergener seine Begeisterung für das Spiel an. Der 77-Jährige hat mit Bridge erst vor 19 Jahren angefangen. 3 Jahre später war er dann der Vorsitzende des Bridge Clubs Cloppenburg 2000 (BCC). „Bridge ist gut fürs Gehirn und jedes Spiel ist anders“, meint Gabriele „Gabi“ Bolz. Die Löningerin ist Sportwartin im BCC. „Gehirnjogging“ nennt es Schriftführerin Mara Meckelnborg.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bridge: Mit Köpfchen, ein reizendes Spiel - OM online