Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Brandstiftung? Polizei ermittelt in Hemmelte

Die Polizei geht davon aus, dass Unbekannte in einem leer stehenden Wohnhaus gezündelt haben. Das Feuer ging von alleine wieder aus. Der Schaden ist erst jetzt entdeckt worden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Bänsch

Symbolfoto: Bänsch

Im Lastruper Ortsteil Hemmelte sollen bislang unbekannte Täter für eine Brandstiftung verantwortlich sein. Demnach sollen sie ein Feuer in einem leer stehenden Wohnhaus gelegt haben. Die Spuren des Brandes sind erst jetzt entdeckt worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, muss die Tat zwischen Freitagmittag (14. Januar) und Donnerstagnachmittag (20. Januar) passiert sein. Ein genauerer Zeitraum kann nicht genannt werden, weil das Haus in der Straße Ludlage aktuell nicht bewohnt ist. 

die Spurenlage deutet darauf hin, dass sich der oder die Täter Zutritts in Haus verschafft haben und die Treppe im Inneren in Brand setzten. Die Treppe brannte vollständig ab. Die Wände im Flur wurde stark beschädigt. Das Feuer ging augenscheinlich von alleine wieder aus.

Erst am Donnerstagnachmittag entdeckte der Eigentümer den Schaden, der auf rund 15.000 Euro geschätzt wird. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei unter 04471/18600 entgegen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Brandstiftung? Polizei ermittelt in Hemmelte - OM online