Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Botschaften – in neuer Verpackung

Kolumne: Batke dichtet – Etliche Firmen haben jetzt ihre typischen Werbespots aufs Impfen umgemünzt. Eine gute Idee. Ich habe da gleich ein paar weitere Vorschläge parat.

Artikel teilen:

Ob's schon an der neuen Regierung liegt? Dieselpreis seit Tagen konstant unter einsfuffzig – diese Welle wäre schon einmal gebrochen. Ob das auch mit Corona gelingt? Wobei die Ampelfrauen und -männer tendenziell ja eher mit den Spritpreisen rauf wollen. Wegen Klima.

Doch Delta und Omikron interessiert es nicht, wie teuer die Tankfüllungen sind. Und es schert sie auch nicht, wer Kanzler ist. Sie sind gekommen, um zu bleiben. Das einzig derzeit probate Mittel, um dem Virus in all seinen Variationen Herr zu werden, ist die Impfung.

Das weiß nicht nur die neue Regierung, sondern ist auch in die deutsche Wirtschaft durchgedrungen. Wie unter der Woche bekannt wurde, haben sich 150 große Unternehmen und Marken entschlossen, ihre Slogans im Bereich Social Media zu modifizieren und die deutsche Impfkampagne zu unterstützen.

Eine Werbeagentur aus Berlin hatte eine zündende Idee

Die Berliner Werbeagentur Antoni hatte die zündende Idee, von der sich DAX-Konzerne wie große Familienunternehmer gleichermaßen überzeugen ließen. Die Kreativen haben also die Köpfe zusammengesteckt – es liegt am Betrachter, ob er die abgewandelten Slogans originell findet oder nicht. Darum geht es nicht.

Marken haben Einfluss und Reichweite, sie generieren Aufmerksamkeit. Auch die großen Discounter sind mit der von der Partie. Netto beispielsweise ändert seinen krakeeligen Kinderspruch um in "Dann geh doch zum Impfen", bei einem Spülmittel heißt die Botschaft "Willst du viel, impf mit Stil" anstatt "Spül mit Pril".

Ob auch Süßwaren-Gigant Haribo vertreten ist, weiß ich nicht. Wie wäre es mit "Moderna macht Kinder froh und Erwachsene ebenso"? Und für ein anderes Produkt aus dem Hause Haribo, der Kaumasse Maoam, ließe sich eine ehemalige, in den Köpfen vieler Zeitgenossen hängen gebliebene Schmonzette reaktivieren – Sie wissen schon, die mit dem früheren Schiedsrichter Walter Eschweiler.

"Wollt ihr Verlängerung? - Nein - Wollt ihr Elfmeterschießen? - Nein - Was wollt ihr dann? - Bi-on-tech, Bi-on-tech".Alfons Batke

Sie könnte jetzt so gehen: "Wollt ihr Verlängerung?" - "Nein" - "Wollt ihr Elfmeterschießen?" - "Nein" - "Was wollt ihr dann?" - "Bi-on-tech, Bi-on-tech". Passt auch lautmalerisch.

Vielleicht ließe sich auch was mit der Reklame für den Hustensaft "Wick Formel 44" machen (gibt’s den noch?), die seinerzeit mit dem Wortwechsel "Olaf hat Husten" - "Waass? Das darf er nicht" begann.

Auch die ulkige Werbung für Fairy Ultra mit den beiden rivalisierenden spanischen Dörfern könnte man in anderer Form neu auflegen: "Während in Villariba schon geimpft wird, wird in Villabajo noch quer gedacht".

"Ich bin doch nicht blöd" könnte falsch reklamiert werden

Und vielleicht kommt ja noch der österreichische Brause-Grossist Red Bull um die Ecke und verspricht: "Boostern verleiht Flügel". Griffig ist auch der alte Media-Markt-Slogan "Ich bin doch nicht blöd", aber der könnte auch von der anderen Seite für sich reklamiert werden.

Mit Erleichterung habe ich registriert, dass auch die Bank meines Vertrauens Mitglied der Kampagne ist. "Wir impfen den Weg frei" glaubte ich zu lesen, als ich meinen Kontostand recherchierte und dachte schon, dass es bei meinem nächsten Bank-Besuch neben der Geldspritze auch den Booster-Pieks geben könnte. Aber korrekt heißt es: "Wir impfen uns den Weg frei". Nur so geht es!


Zur Person:

  • Alfons Batke blickt auf eine über 40-jährige journalistische Laufbahn zurück.
  • Der 65-Jährige lebt als freier Ruheständler in Lohne.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Botschaften – in neuer Verpackung - OM online