Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Böselerin prallt frontal mit Fahrschulwagen zusammen

Laut Zeugenaussagen sei die Frau Schlangenlinie gefahren, bevor sie mit dem Wagen in den Gegenverkehr geriet. Ein Großaufgebot an Rettungskräften kümmerte sich um die Opfer.

Artikel teilen:
Bei der Bergung des Opfers half die Freiwillige Feuerwehr aus Cloppenburg. Foto: Thomas Vorwerk

Bei der Bergung des Opfers half die Freiwillige Feuerwehr aus Cloppenburg. Foto: Thomas Vorwerk

3 Verletzte forderte am Donnerstag gegen 17 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 213 in Bethen. Wie die Polizei gegenüber OM-Medien erklärte, sei eine Frau aus der Gemeinde Bösel mit ihrem Opel Astra von Cloppenburg aus in Richtung Ahlhorn unterwegs gewesen.

Sie sei in Schlangenlinie gefahren und dann auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte der Opel annähernd frontal mit einem Fahrschulwagen aus der Gemeinde Großenkneten zusammen, der in Richtung Cloppenburg fuhr. Am Steuer saß ein 20-jähriger Fahrschüler, neben ihm der 37-jährige Fahrlehrer. Beide stammen aus der Gemeinde Großenkneten. 

Die Feuerwehr Cloppenburg rückte mit mehreren Fahrzeugen zur Unfallstelle aus. Gleichzeitig wurden die Retter des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter Unfallhilfe alarmiert, um die Verletzten zu versorgen. Während der Bergungsarbeiten blieb die Bundesstraße voll gesperrt. Der Verkehr wurde über Bethen umgeleitet, was dort zu erheblichen Behinderungen führte. Zur Unfallursache und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang keine Erkenntnisse vor.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Böselerin prallt frontal mit Fahrschulwagen zusammen - OM online