Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bildungswerk Barßel feiert 60. Geburtstag

Neue Kurse und neue Angebote gibt es im zweiten Halbjahr. Geblieben ist die Sorge vor erneuten Einschränkungen im Herbst und Winter durch Corona-Verordnungen.

Artikel teilen:
Ab jetzt erhältlich: Mitarbeiterin Carmen Grüssing und Vorsitzende Birgit Bethge präsentieren die Jubiläumsausgabe des Bildungswerks Barßel. Foto: Kruse

Ab jetzt erhältlich: Mitarbeiterin Carmen Grüssing und Vorsitzende Birgit Bethge präsentieren die Jubiläumsausgabe des Bildungswerks Barßel. Foto: Kruse

Eine Jubiläumsausgabe, Altbewährtes, aber auch einige neue Angebote, vor allem im Sport, einige neue Dozenten – und im dritten Jahr der Corona-Pandemie weiter ein sorgenvoller Blick in die Zukunft: „Wir hoffen, dass dieses Halbjahr die Kurse auch laufen können“, sagt Birgit Bethge, die Leiterin des katholischen Bildungswerks Barßel. Sie hat jetzt zusammen mit ihrer Kollegin Carmen Grüssing das Programm der Erwachsenenbildung für den Herbst 2022 vorgestellt, das auch Angebote für Kinder enthält. Fortgesetzt wird die Kooperation mit der VHS Cloppenburg, die seit 22 Jahren besteht und sich bewährt habe, wie Bethge betonte.

Angebote des Bildungswerks Barßel gibt es seit 60 Jahren. Darum wurde nun die Jubiläumsausgabe 1962 bis 2022 aufgelegt. Darin gibt es auch einen kleinen Rückblick auf die 6 Jahrzehnte. Das erste Halbjahr 2022 sei erneut geprägt gewesen von der Pandemie. „Die Nachfrage war sehr verhalten“, sagt Bethge. Etliche Kurse wurden nicht beendet oder wegen fehlender Nachfrage gar nicht erst begonnen. „Du kannst keinen Kurs mit nur fünf Teilnehmern starten lassen“, sagt Bethge. Ihre Kollegin Carmen Grüssing ergänzt: „Wir hoffen, dass nicht wieder neue Verordnungen kommen. Allerdings blicken wir mit ein bisschen Angst auf die Pläne des Gesundheitsministers.“

Das Bildungswerk ist immer auf der Suche nach neuen Referenten

Yoga und Zumba war gestern, nun gibt es das neue Angebot Ganzkörperfitnesstraining. Das sind kombinierte Kraft- und Ausdauerübungen mit der Referentin Geraldine Wenninga. In den Fachbereichen EDV und Kreativität sucht das Bildungswerk immer neue Dozenten. Der Aufruf war zum Teil erfolgreich. Julia Hoppe bietet Nähkurse an, die sehr beliebt sind, wie Bethge sagt. Mit Elena Rossmann meldete sich eine Künstlerin aus Ostrhauderfehn. Ihr Angebot richtet sich an Kinder. „Wie zeichne ich Menschen oder mein Lieblingstier“, und „Manga und Fantasyfiguren zeichnen“ sind somit neu im Angebot.

Für Kinder ab 6 Jahren ist Trockenbrushen mit Carmen Landmann neu im Angebot. Sie wird diese Maltechnik auf dem Hafenfest am 28. August vorstellen. „Wir wollen Kinder ansprechen, die in den kommenden Jahren bei uns bleiben“, sagt Carmen Grüssing.

Die Jubiläumsausgabe ist erhältlich nicht nur in der Gemeinde Barßel, sondern auch in Strücklingen, Friesoythe, Kampe, Idafehn, Apen, Augustfehn und Nordloh (Campingplatz). Anmelden für alle Kurse und Vorträge können sich Interessierte beim Bildungswerk Barßel unter Telefon 04499/83215 oder auf deren Internetseiten. Neue Referenten für alle Fachbereiche des Programms können sich jederzeit beim Bildungswerk Barßel melden. Gerade für Sprachkurse und Kreativangebote werden dringend Kräfte gesucht. Im Jubiläumsheft gibt es auf Seite 33 auch wieder einen Wunschzettel. Dort können Interessierte angeben, welche Kurse oder Vorträge das Bildungswerk Barßel mal anbieten soll.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bildungswerk Barßel feiert 60. Geburtstag - OM online