Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Betrunkener tritt 30-Jährigem aus Friesoythe gegen den Kopf

Nach einem Angriff auf einem Tankstellengelände und einer kurzen Flucht durch Friesoythe ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Tatverdächtig ist ein 20-Jähriger aus der Ukraine.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Polizei in Friesoythe ermittelt gegen einen 20-Jährigen aus der Ukraine. Dabei geht es um gefährliche Körperverletzung und noch weitere Straftaten, die ihm zur Last gelegt werden. 

Wie die Polizei am Montag berichtet, soll der junge Mann aus der Ukraine gegen 5.20 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle am Grünen Hof einem 30-Jährigen aus Friesoythe gegen den Kopf getreten haben. Die Hintergründe dieses Angriffes sind demnach weiterhin unklar. Der Ukrainer sei dann mit dem Auto geflohen. Doch er kam nicht weit.

Nachdem die Polizei alarmiert wurde, ist eine Sofortfahndung eingeleitet worden. Der 20-Jährige konnte am Niedersachsenring gestellt werden.  Hier stellte sich heraus, dass der Verdächtige betrunken am Steuer saß. Ein Atemalkoholtest lieferte den Wert von 1,40 Promille. Der Führerschein, den der 20-Jährige vorzeigte, erweckte außerdem den Eindruck, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Dem Ukrainer wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurden Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, der Urkundenfälschung, des Fahrens unter Alkoholeinfluss und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Das 30-jährige Opfer musste laut Polizeiangaben zum Glück nicht medizinisch behandelt werden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Betrunkener tritt 30-Jährigem aus Friesoythe gegen den Kopf - OM online