Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Betrunkener Steinfelder schlägt auf Passanten in Holdorf ein

Weil sie den betrunkenen 40-Jährigen nach einem Unfall in Holdorf nicht nach Hause fahren wollten, hat ein Steinfelder 2 Passanten aus Badbergen mit der Faust geschlagen. Auch die Beamten bedrohte er.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Gleich mehrere Strafverfahren erwarten einen 40-Jährigen aus Steinfeld: Zunächst hatte er sich am vergangenen Donnerstag (24. Februar) betrunken in seinen Transporter gesetzt. Gegen 20.35 Uhr verlor der die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr in der Industriestraße in Holdorf geradeaus über einen Kreisverkehr. Der Transporter blieb in einem Graben stehen.

Der 40-Jährige flüchtete zu Fuß. Die Polizei stellte ihn aber kurze Zeit später an der Dammer Straße auf dem Gelände eines Supermarktes. Dort hatte er einem 51-Jährigen und einer 42-Jährigen aus Badbergen mit der Faust gegen den Kopf geschlagen, nachdem sie sich geweigert hatten, ihn nach Hause zu fahren.

Danach bedrohte und beleidigte er auch die Beamten, sodass er mit Handfesseln fixiert werden musste. Es stellte sich heraus, dass betrunkene Steinfelder keinen Führerschein besitzt. 

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Betrunkener Steinfelder schlägt auf Passanten in Holdorf ein - OM online