Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Betrunkener Friesoyther (25) verpasst Polizist Kopfstoß

Der junge Mann hat am Sonntagabend in der Friesoyther Wasserstraße randaliert und wurde immer aggressiver. Dann nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam – allerdings nicht ohne Gegenwehr.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Weil er sich der Polizei widersetzt hat, läuft gegen einen 25-Jährigen aus Friesoythe nun ein Ermittlungsverfahren.

Laut Mitteilung soll der junge Mann Sonntagnacht in der Friesoyther Wasserstraße randaliert haben. Nach Angaben der Beamten ließ der 25-Jährige sich nicht beruhigen und wurde immer aggressiver.

Deshalb entschlossen sich die Polizisten, ihn in Gewahrsam zu nehmen. Allerdings nicht ohne Widerstand. Als die Beamten ihn im Streifenwagen anschnallen wollten, holte der Randalierer zum Kopfstoß aus und verletzte einen Beamten leicht. Dem Friesoyther wurde eine Blutprobe entnommen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Betrunkener Friesoyther (25) verpasst Polizist Kopfstoß - OM online