Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Betrunkener fährt ins Gleisbett: Strecke temporär gesperrt

Das Auto wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Bei dem Fahrer ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,45 Promille.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein alkoholisierter Mann ist mit seinem Auto am Freitagabend in Oldenburg in ein Gleisbett gefahren. Die Bahnstrecke, auf der Züge von Oldenburg nach Osnabrück verkehren, sei sofort gesperrt worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Bei dem Fahrer ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,45 Promille.

Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein. Das Auto wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Zugverkehr wurde nach Abschluss aller Polizeimaßnahmen wieder freigegeben. Das Gleisbett sei nicht beschädigt worden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Betrunkener fährt ins Gleisbett: Strecke temporär gesperrt - OM online