Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Betonbrocken lösen sich aus Fassade

Kirchengemeinde St. Andreas sichert die Außenhülle der Josefskirche mit einem Netz ab. Verschiedene Möglichkeiten für eine Sanierung werden zurzeit geprüft.

Artikel teilen:
Mit einem Netz gesichert: Teile der Fassade an der Josefskirche sind abgehängt. Foto: Hermes

Mit einem Netz gesichert: Teile der Fassade an der Josefskirche sind abgehängt. Foto: Hermes

Mit einem Netz hat die Kirchengemeinde St. Andreas die Fassade an der Josefskirche gesichert. Wie Hermann Schröer, Vorsitzender des Kirchenausschusses, gestern offiziell mitteilte, hatten sich in den vergangenen Wochen „faustgroße Betonbrocken“ gelöst.

Seit geraumer Zeit prüfe die Gemeinde in Absprache mit dem Bischöflich-Münsterschen Offizialat und dem Architekten Dipl.-Ing. Georg Wieghaus eine Fassadensanierung. „Die Notwendigkeit steht mittlerweile fest“, so Schröer weiter. Offen sei bislang noch die Art und Weise, der Umfang sowie die technische Umsetzung.

Gespräche mit entsprechenden Fachfirmen

Um den Schaden zu beheben, hatten bereits Gespräche mit entsprechenden Fachfirmen stattgefunden. „Bei dem Schadensbild hat sich noch keine zufriedenstellende Lösung ergeben“, sagt der Ausschussvorsitzende. Ein Ergebnis steht noch aus.

Da sich nun allerdings Brocken gelöst hatten, bestand dringender Handlungsbedarf. Mit dem Netz sei man der Verkehrssicherungspflicht nachgekommen. „Die eigentliche Sanierung wird nicht kurzfristig erfolgen“, so Schröer. Sobald es entsprechende Entscheidungen seitens des Kirchenausschusses gebe, würden weitere Details bekannt gegeben.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Betonbrocken lösen sich aus Fassade - OM online