Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Besuch aus der Großstadt

Meine Woche: Der flache Norden hat auch seine Höhepunkte. "Wir vom Land" müssen uns noch lange nicht verstecken. Denn: Das Oldenburger Münsterland hat einiges zu bieten.

Artikel teilen:

Besuch aus der Großstadt, sogar einer Landeshauptstadt, hatte sich für diese Woche angekündigt. Das Paar aus Dresden samt 4 Kindern hat die Ferien genutzt, um in den Norden zu fahren und 6 Tage im Landkreis Cloppenburg zu wohnen. Aber was empfiehlt man einer Familie, die aus einer geschichtsträchtigen Metropole mit historischer Innenstadt, Museen und sogar einer Oper kommt, die Elbflorenz vor der Haustür hat und von der Bastei aus einen herrlichen Blick Richtung Kaiserstuhl und auf den mächtigen Elbstrom werfen kann?

Und familiengerecht sollte es natürlich sein. Nach einer knappen Woche das Fazit: Es lässt sich eine Menge unternehmen und erleben, wenn man nur den Blick dafür schärft. Der Spielplatz an der Thülsfelder Talsperre sorgt für Begeisterung. Eine andere Familie hat dort gleichzeitig ein Picknick gemacht und offensichtlich den Geburtstag eines Kindes gefeiert. In Dresden keine Selbstverständlichkeit und zudem bisweilen mit Eintritten behaftet, wie ich erfahre.

Die Nordsee darf nicht fehlen. Auf nach Hooksiel, wo der Ausflug zu den Seehundbänken ein neues Erlebnis für die Kinder ist. Buddeln am Strand, den flink krabbelnden Krebs im flachen Wasser mit dem Smartphone gefilmt und natürlich Muscheln gesammelt. Am Abend erklärt mir Lana, dass sie eine Herzmuschel gefunden hat und liefert mir auch gleich die Erklärung, warum das Schalentier so heißt.

Ob Kartbahn, Soestebad oder Grillen – hier kann man einiges erleben

Für die Kartbahn in Rastede reicht die Zeit nicht mehr. Dort geht es am nächsten Tag hin. 40 Minuten Fahrtzeit von Cloppenburg aus – kein Problem. 2 Gutscheine aus dem OM-Sparbuch gleichzeitig einlösen? Eigentlich nicht vorgesehen, aber die Mitarbeiterin drückt ein Auge zu. Zu Touristen ist man besonders freundlich.

Am Montag war es in das Cloppenburger Soestebad gegangen. Kein Eintritt für Kinder in den Sommerferien und dass man sogar seine Parkgebühren erstattet bekommt, begeistert ebenfalls. Das Buchen eines Zeitfensters gestaltete sich für das Sextett unproblematisch und die Zeit reicht am Ende auch aus.

Natürlich wurde mit den Gästen gegrillt und es gab gemeinsame Abendessen, es wurde Dobble gespielt und mit Lucas und Lana sogar Skat. "Ich spiel' grün", sagt das aufgeweckte Mädchen. Pik meint sie, wie ich auf Nachfrage erfahre, aber im Freistaat Sachsen ist gegenüber dem hohen Norden doch einiges anders – auch die Spielkarten. Verstecken müssen "wir vom Land" uns aber deswegen noch lange nicht. Auch wenn es bei uns kein Grünes Gewölbe und kein Blaues Wunder gibt, kann man als Besuch aus der Großstadt trotzdem ein buntes Programm erleben.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Besuch aus der Großstadt - OM online