Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Benefiz-Adventskalender ist im Wert von 11.000 Euro bestückt

Friesoyther Bürgerhospitalstiftung und der HGV geben dieses Jahr erneut einen Weihnachtskalender heraus. Die Hauptpreise reichen von Sachgeschenken bis hin zu einer Reise.

Artikel teilen:
Ziehung: Kerstin Thien (vorne, links) und Anja Behnen (Mitarbeitervertretung) konnten als Glücksfeen gewonnen werden. Zum Auftakt dabei waren von links: Krankenhaus-Geschäftsführer Bernd Wessels, Dr. Ralf Weise (Ärztlicher Direktor), Markus Block (zweiter HGV-Vorsitzender), Georg Litmathe (Stiftungsratsvorsitzender),  Frank Hanneken (Vorsitzender HGV), Notar Paul Kock und Bernd Rieken (Stiftungsvorstand). Foto: Wimberg

Ziehung: Kerstin Thien (vorne, links) und Anja Behnen (Mitarbeitervertretung) konnten als Glücksfeen gewonnen werden. Zum Auftakt dabei waren von links: Krankenhaus-Geschäftsführer Bernd Wessels, Dr. Ralf Weise (Ärztlicher Direktor), Markus Block (zweiter HGV-Vorsitzender), Georg Litmathe (Stiftungsratsvorsitzender),  Frank Hanneken (Vorsitzender HGV), Notar Paul Kock und Bernd Rieken (Stiftungsvorstand). Foto: Wimberg

An die vielversprechende Premiere wollen sie nicht nur anknüpfen, sondern den Erfolg überbieten. Die Voraussetzungen dafür sind geschaffen, denn mit 134 Preisen im Wert von 11.000 Euro ist der Adventskalender attraktiv bestückt, mit dem die Bürgerhospitalstiftung (Bhs) und der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Friesoythe „fröhliche Weihnachten und ein gesundes neues Jahr“ wünschen.

„Die Gewinnchancen sind höher als beim Lotto“, warb Georg Litmathe, Vorsitzender des Stiftungsrats, für den Erwerb und freute sich mit Stiftungsvorstand Bernd Rieken über die Spendenbereitschaft zahlreicher Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. „Wir sind fast überall auf offene Türen gestoßen“, so Litmathe, der sich mit seinem Kollegen bereits im Juni auf den Weg gemacht hat, um für das  Projekt zugunsten der Gesundheitsversorgung die Preise einzuholen. „Und wir hoffen, dass wir in diesem Jahr alle Kalender verkaufen können“, sagt Rieken. 2021 hätten von den 2200 Exemplaren 350 nicht vermittelt werden können. Der Auftakt vor einem Jahr war mit 52 Preisen im Wert von 7000 Euro verbunden.

E-Bike, iPhone und Berlin-Reise zählen zu den Hauptpreisen

Startschuss für die Aktion 2022 war die Ziehung der Lose auch im Beisein der HGV-Vorstandsmitglieder Frank Hanneken und Markus Block. Als Glücksfeen konnten die Initiatoren Kerstin Thien und Anja Behnen, Vorstandsmitglieder der Mitarbeitervertretung des Krankenhauses, gewinnen, die unter den Augen von Notar Paul Kock in die Trommel griffen. Zum 1. November sind die Kalender dann erhältlich. Die Verkaufsstellen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Wer 10 Euro ausgibt, sichert sich unter anderem die Chance auf ein E-Bike, ein iPhone, einen Gasgrill oder eine Berlin-Reise. Daneben verbergen sich viele weitere Sachpreise und Gutscheine hinter den 24 Türen.

Die Empfehlung, dass sich der Kalender natürlich beruflich und privat auch als Weihnachtsgeschenk eigne, durfte nicht fehlen. Alle rund 800 Mitarbeiter des Marien-Hospitals werden von der Führungsetage damit beschenkt, wie Geschäftsführer Bernd Wessels mitteilte. Ein weiteres Unternehmen habe bereits 140 Exemplare geordert, informierte Bernd Rieken.

Wie berichtet, wurde die Bürgerhospitalstiftung im Juni 2021 gegründet und soll zur strategischen Weiterentwicklung des St.-Marien-Stifts beitragen. Sie ist eine private Förder- und Verbrauchsstiftung öffentlichen Rechts und ganz bewusst nicht konfessionell gebunden. Ob im Bereich der Fachkräfte und Ärzte, der Digitalisierung, neuer Anschaffungen oder Ausrichtungen: Das gesamte Spektrum für eine ortsnahe Grundversorgung soll abgedeckt werden. Darüber hinaus ergänzten sich Förderverein und Stiftung.

Info: Die Gewinnnummern der Woche werden samstags in der Münsterländischen Tageszeitung, auf den Instagram- und Facebookseiten des HGVs sowie auf der Homepage der Bürgerhospitalstiftung unter www.bhs-friesoythe.de bekannt gegeben. Die Gewinne können ab dem Tag der Ziehung bei den Sponsoren abgeholt werden. Dabei muss der Kalender mitgebracht werden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Benefiz-Adventskalender ist im Wert von 11.000 Euro bestückt - OM online