Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Beinahe-Unfall in Bakum: Cappelner wird verfolgt und geschlagen

Ein 20-Jähriger aus Cappeln ist in Bakum verprügelt worden, nachdem er fast mit einem Fußgänger kollidiert wäre. Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines schwarzen Mercedes-Geländewagens.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und sucht nach Zeugen: Ein 20-Jähriger aus Cappeln ist nach einem Beinahe-Unfall am frühen Montagmorgen in Bakum attackiert und geschlagen worden.

Wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte, begann der Vorfall am Montag gegen 5.40 Uhr auf der Büscheler Straße. Dort fuhr der 20-Jährige mit seinem Fahrrad in Richtung Ortsmitte. In Höhe der Harmer Straße sei dann plötzlich ein Fußgänger aus dem Tegelkamp kommend auf die Büscheler Straße getreten, ohne dabei auf den Verkehr zu achten.

Der Cappelner konnte noch rechtzeitig einen Zusammenstoß verhindern - trotzdem nahm die Geschichte kein gutes Ende. Es sei zunächst zu einem kurzen Wortgefecht gekommen. Anschließend sei der Fußgänger in einen schwarzen Mercedes-Geländewagen gestiegen und nahm auf den Beifahrersitz Platz. Der Fahrer dieses Geländewagens habe den Fahrradfahrer verfolgt und schließlich eingeholt.

Der Fahrer stoppte den SUV, stieg aus und schlug dem Cappelner ins Gesicht. Ein anderer Verkehrsteilnehmer - der Fahrer eines blauen Transporters - sah den Angriff. Er stoppte und forderte den Angreifer auf, von dem Cappelner abzulassen. Daraufhin sei dieser wieder in den Geländewagen eingestiegen und in Richtung Ortsmitte davongefahren. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fußgänger und dem Fahrer des SUV. Folgende Angaben können gemacht werden:

  • Der schwarze Geländewagen der Marke Mercedes soll stark motorisiert sein. Am Wagen waren deutsche Kennzeichen angebracht.
  • Der Fahrer des Wagens, der den Cappelner geschlagen hat, soll etwa 30 Jahre alt sein. Er ist sehr kräftig gebaut und spricht mit einem osteuropäischen Dialekt.
  • Der Fußgänger, der mit Cappelner beinahe zusammengestoßen wäre, wird auf 26/27 Jahre geschätzt. Er ist etwa 1,78 Meter groß und hat eine schlanke Figur. 

Hinweise nimmt die Polizei in Bakum unter der Telefonnummer 04446 / 959710 entgegen

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Beinahe-Unfall in Bakum: Cappelner wird verfolgt und geschlagen - OM online