Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Beim SV Hansa sollen endlich auch junge Kickerinnen auf Torejagd gehen

Keine Mädchenmannschaft zu haben, galt in Friesoythe lange als Manko. Mit Michelle Bruns soll sich das ab dem 30. September ändern. Zum Schnuppertraining sind 10- und 11-Jährige eingeladen.

Artikel teilen:
Verbindet Sport mit Ehrenamt: Michelle Bruns lädt Mädchen zum Schnuppertraining ein. Foto: Wimberg

Verbindet Sport mit Ehrenamt: Michelle Bruns lädt Mädchen zum Schnuppertraining ein. Foto: Wimberg

Am Ball ist sie immer geblieben. Schon als junges Mädchen dribbelte Michelle Bruns über den grünen Rasen, stand im Sturm und ging auf Torejagd. Damals auf Fehmarn, wo die gebürtige Schwerinerin aufgewachsen ist. Aus der Spielerin ist eine Trainerin geworden, die heute beim SV Hansa Friesoythe Mädchen in einer Mannschaft zusammenführen möchte und damit einen lang gehegten und viel diskutierten Wunsch Wirklichkeit werden lässt.

„Mädchenfußball fehlt“, hatte das frühere Vorstandsmitglied Carola Reiners immer wieder beklagt, auf dessen Initiative Michelle Bruns nun aktiv geworden ist. Die 40-Jährige ist im Verein keine Unbekannte und leitet bereits das Kinderturnen.

Schnuppertraining am 30. September

Jetzt möchte sie ihre ganz persönliche sportliche Leidenschaft mit einem weiteren Engagement verbinden und lädt am kommenden Donnerstag, 30. September, zwischen 18 und 19 Uhr zum Schnuppertraining auf den Sportplatz Großer Kamp ein. Das Angebot richtet sich an junge Kickerinnen, die 2010 oder 2011 geboren sind.

Schon als Kind am Ball: Die Trainerin hat aktiv die Jugendmannschaften durchlaufen und freut sich heute auf ihre Premiere als Coach.   Foto: WimbergSchon als Kind am Ball: Die Trainerin hat aktiv die Jugendmannschaften durchlaufen und freut sich heute auf ihre Premiere als Coach.   Foto: Wimberg

Ihre Trainerin hat sich in den vergangenen Wochen intensiv auf ihren ersten Job als Coach vorbereitet. Mal schaute sie Kollegen aus dem Jugendbereich über die Schulter, mal übernahm sie auch selbst Übungseinheiten und begleitete Punktspiele der D-Jugend. Zur Praxis gesellte sich die Theorie mit Regelwerk, Spielaufbau und Spielklassen. Danach fühlte sich die 3-fache Mutter „um viele Erfahrungen reicher“ und zeigt sich gut gerüstet fürs erste Treffen, für das sie in verschiedenen Schulen und über die Sozialen Medien die Werbetrommel gerührt hat.

Sollten sich genügend Mädchen finden, die auch längerfristig die Lust behalten, dann plant Michelle Bruns ab der kommenden Saison die Gründung eines D-Juniorinnen-Teams und damit den Einstieg in den Punktspielbetrieb. Als Vorbereitung darauf soll es ein paar Testspiele gegen Spielgemeinschaften aus der Umgebung geben.

„Vereinsarbeit ist wichtig“, sagt sie nachdrücklich. Und das sollen nicht nur Schlagwörter bleiben. Sich ehrenamtlich einzusetzen, „bringt einen nicht um und es ist für mich eine Win-win-Situation“, unterstreicht die Bankkauffrau. In Corona-Zeiten sei die Organisation zwar nicht so einfach, aber grundsätzlich verbinde sie mit ihrem Einsatz Stressabbau und großen Spaß.

Grün-weißes Herz schlägt für Hansa und Werder Bremen

Den sollen auch ihre Schützlinge auf dem Platz haben. Die klassischen Fragen der Eltern: „Habt ihr gewonnen und hast du gespielt?“, sollten bestenfalls immer positiv beantwortet werden. Bei Frage 1 kann das zwar nicht immer garantiert werden, bei Frage 2 dagegen schon. „Jeder soll und muss eingewechselt werden.“

Grün-weiß: Das sind die Farben, für die ihr Fußball-Herz schlägt. Denn wenn sie den Hansa-Herren nicht die Daumen drückt, sitzt Michelle Bruns gerne im Weser-Stadion und hofft auf die Rückkehr von Werder Bremen ins Oberhaus. Wann könnte das sein? „In dieser Saison...“

  • Info: Zum Schnuppertraining am Donnerstag sollten die Mädchen in sportlicher Kleidung erscheinen. Fußballschuhe sind noch nicht unbedingt erforderlich.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Beim SV Hansa sollen endlich auch junge Kickerinnen auf Torejagd gehen - OM online