Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Beim Dammer Räubermarkt geht es hoch hinaus: Höchster Flugpunkt beim Aviator liegt bei 17 Metern

In Damme ist wieder Rummel angesagt. Dieses Mal feiert ein Fachgeschäft aus Minden seine Premiere. Louis Fischer hat den Aviator aufgebaut. Das Karussell bietet 3-dimensionale Bewegungen.

Artikel teilen:
Hoch hinaus: Christian Ewald (links) und Louis Fischer hoffen auf viele Gäste im Aviator. Foto: Lammert

Hoch hinaus: Christian Ewald (links) und Louis Fischer hoffen auf viele Gäste im Aviator. Foto: Lammert

Eine Premiere beim Dammer Räubermarkt, der von diesem Freitag ab 14 Uhr bis kommenden Sonntagabend in der Innenstadt stattfindet: Erstmals ist Louis Fischer mit seinem Fahrgeschäft Aviator vertreten. Im Familienbesitz ist es seit 4 Jahren, gebaut wurde das Karussell des Typs „Hollywoodstar“ allerdings schon 1978.

In den vergangenen Jahren hat es der Mindener Louis Fischer bei Jahrmärkten vor allem im Ruhrgebiet aufgebaut. Das Besondere: Der Aviator mit seinen 16 Gondeln überzeugt mit dreidimensionalen Bewegungen. Das 20 Meter im Durchmesser messende Rad, an dem die Gondeln hängen, fährt im Laufe der 3,5-minütigen und 4 Euro teuren Fahrt den Masten hoch. Dabei drehen sich nicht nur das Rad, sondern auch die Gondeln, letztere um 360 Grad.

13,5 Runden schafft der Aviator pro Minute. Am obersten Punkt erreichen die Gondeln eine Flughöhe von 17 Metern. Und: Zirka 8000 LED-Leuchten illuminieren das Fahrgeschäft, das einen Verbrauch von rund 80 Kilowattstunden Strom pro Tag hat.

Fischers sind alte Bekannte bei Dammer Jahrmärkten

Christian Ewald, der wie in den vergangenen Jahren den Räubermarkt organisiert hat, ist froh, die Fischers mit diesem Karussell gewonnen zu haben. Zum einen sind die Fischers durchaus alte Bekannte. Sie betrieben in früheren Zeiten erfolgreich eine Pizzabude auf den Dammer Jahrmärkten. Zum anderen ist es so gelungen, wieder für Abwechslung bei den Fahrgeschäften zu sorgen.

Louis Fischer wird am Montag weiterziehen. Er fährt dann nach Erwitte, wo er den Aviator bei der Schlosskirmes aufbauen wird.


Das Programm des Räubermarkts

  • Die offizielle Eröffnung des Räubermarktes durch den Vorsitzenden des Wirtschaftsförderungsausschusses, Heiko Bertelt, findet am Freitag um 18 Uhr vor der Scheune Leiber statt.
  • Anschließend wird Bürgermeister Mike Otte ein Fass Freibier anstechen.
  • Am Samstag setzt sich der Rummel am Nachmittag fort.
  • Am Sonntag beginnt um 9 Uhr in der komplett für Fahrzeuge aller Art abgesperrten Innenstadt ein Flohmarkt. Auf der Großen Straße und auf der Mühlenstraße gibt es Bereiche, in denen ausschließlich Kinder ihre Stände aufbauen dürfen.
  • Die Geschäfte sind am Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Beim Dammer Räubermarkt geht es hoch hinaus: Höchster Flugpunkt beim Aviator liegt bei 17 Metern - OM online