Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bei GW Brockdorf beginnt der Bau eines Kunstrasenplatzes

In der kommenden Woche starten die Arbeiten. Schon Ende August könnte der Anpfiff auf den neuen Spielfeldern an der Zerhusener Straße erfolgen. Die Kosten liegen bei 998.000 Euro.

Artikel teilen:
Das ganze Jahr über bespielbar: Die bisherigen Naturrasenplätze an der Zerhusener Straße sollen in ein Kunstrasen- sowie ein anliegendes Kleinspielfeld umgewandelt werden. Grafik: GW Brockdorf

Das ganze Jahr über bespielbar: Die bisherigen Naturrasenplätze an der Zerhusener Straße sollen in ein Kunstrasen- sowie ein anliegendes Kleinspielfeld umgewandelt werden. Grafik: GW Brockdorf

In der kommenden Woche geht's los: Dann starten auf dem Gelände des Vereins Grün-Weiß Brockdorf (GWB) die Arbeiten für die Herstellung eines Kunstrasenplatzes inklusive eines anliegenden Kleinspielfeldes. Sie sollen der Auftakt einer grundlegenden Modernisierung der Sportanlage im Herzen des Dorfs sein. Zukünftig beabsichtigen die Grün-Weißen, den Haupt- sowie den Nebenplatz 2 neu aufzubauen und eine neue Drainage zu installieren. 

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bei GW Brockdorf beginnt der Bau eines Kunstrasenplatzes - OM online