Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bei den Dinklager Schützen ist der alte Präsident auch der neue

Auf der Generalversammlung haben die Schützen ihren Vorstand gewählt.  Präsident bleibt Ronald Reimer. Zudem wurden die Termine für das Schützenjahr festgelegt – los geht's mit dem Schützenball.

Artikel teilen:
Freuen sich auf das nächste Schützenfest: Ronald Reimer (von links), Bernhard Preuschoff, Peter Gehle, Dierk Bahlmann, Daniel Hausfeld, Andre Gröneweg,  Dr. Thomas Gnosa, Matthias Menke und Bürgermeister Frank Bittner. Foto: Gröneweg

Freuen sich auf das nächste Schützenfest: Ronald Reimer (von links), Bernhard Preuschoff, Peter Gehle, Dierk Bahlmann, Daniel Hausfeld, Andre Gröneweg, Dr. Thomas Gnosa, Matthias Menke und Bürgermeister Frank Bittner. Foto: Gröneweg

Die Dinklager Schützen haben auf ihrer Generalversammlung im „Alten Gesellenhaus“ einen neuen Vorstand gewählt. Als Präsident bestätigt wurde Ronald Reimer, zum neuen stellvertretenden Präsidenten wurde Daniel Hausfeld gewählt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Die Position des Vorstandsvorsitzenden hat weiterhin Bernhard Preuschoff inne. Neu im Vorstand sind Andre Gröneweg in der Funktion des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden sowie Dr. Thomas Gnosa als Kanzleirat. Schatzmeister Stefan Hilgefort, dem stellvertretenden Schatzmeister Thomas Niemann, Platzkommandant Hubert Bäuning und dessen Stellvertreter Dirk Prüllage, Schießoffizier Michael Preuschoff sowie dem stellvertretenden Schießoffizier Mario Schumacher wurde erneut das Vertrauen geschenkt. Außerdem gehören der Regimentskommandeur Matthias Menke und dessen Stellvertreter Ralf Evers dem Vorstand an.

Kleine Veränderungen gab es bei der Zusammensetzung des neuen Vorstands, da nicht alle Mitglieder sich erneut um eine Position im Vorstand beworben hatten. So standen der stellvertretende Präsident Reinhard Bünnemeyer sowie der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dierk Bahlmann nach jeweils 8-jähriger Tätigkeit nicht für eine erneute Amtszeit zur Verfügung. Gleiches gilt für Peter Gehle nach 4-jähriger Vorstandszugehörigkeit.

Reinhard Bünnemeyer verabschiedet sich 

Mit einer sehr persönlichen Rede bedanke sich Reinhard Bünnemeyer für die langjährige Unterstützung und verabschiedete sich gleichzeitig von den Anwesenden. Hierfür erhielt er stehende Ovationen. Dierk Bahlmann und Reinhard Bünnemeyer konnten sich zudem über die Silberne Ehrennadel der Stadt Dinklage freuen, welche ihnen durch den scheidenden Dinklager Bürgermeister Frank Bittner für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit verliehen wurde. Bittner nutzte den Anlass zugleich dafür, sich für die zurückliegende gute Zusammenarbeit beim Schützenverein zu bedanken.

Für seine langjährige Tätigkeit geehrt wurde der scheidende Chef der 3. Kompanie, Major Hendrik Kaiser. Sein Nachfolger Holger Meis wurde gleichzeitig zum Hauptmann und der neue stellvertretende Kompaniechef Peter Trumme zum Leutnant befördert und von General Matthias Menke mit den obligatorischen Säbeln ausgestattet.

Die Termine für das kommende Schützenjahr wurden festgelegt. Dieses startet mit dem Schützenball am 15. Januar. Das Luftgewehrvergleichsschießen findet am 22. April statt. Die Regimentsbefehlsausgabe am 10. Juli bildet den Startpunkt für die Feierlichkeiten zum Jubiläumsschützenfest, das in der Zeit vom 23. bis 25. Juli stattfindet. Das Regimentspokalschießen am 2. September und die nächste Generalversammlung am 14. Oktober 2022 beschließen das Schützenjahr.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bei den Dinklager Schützen ist der alte Präsident auch der neue - OM online