Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Beamte erwischen polizeibekannte Jugendliche schon wieder bei Straftaten

In der Nacht zu Freitag haben drei betrunkene Jugendliche in der Straße Rosengärten für Unruhe gesorgt. Es geht um Sachbeschädigung und Diebstahl. Nicht zum ersten Mal.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Namen von drei Jugendlichen tauchen offenkundig immer häufiger in den Polizeiakten auf. So liest sich zumindest eine aktuelle Meldung der Beamten am Freitag. "Alle drei Jugendlichen sind in der Vergangenheit bereits mehrfach und teils erheblich polizeilich in Erscheinung getreten", schreibt die Polizei. Und der jüngste Vorfall in der Nacht zu Freitag wiegt nicht minder schwer.

Demnach ist die Polizei gegen 1.30 Uhr in die Straße"Rosengärten" gerufen worden. Den Beamten wurden Sachschädigungen und Farbschmierereien gemeldet. Als die Jugendlichen den Streifenwagen bemerkten, wollte ein 15-Jähriger zunächst flüchten.

15-Jähriger wollte Polizisten schlagen

Die Beamten forderten ihn auf, stehen zubleiben. Der 15-Jährige reagierte allerdings anders: Nun versuchte er, einen der Beamten (29) zu schlagen. Trotzig gab er außerdem mehrmals falsche Personalien an.

Schließlich stellte sich dann auch noch heraus, dass die drei Jugendlichen auch noch die Tür eines Ford Kuga aufgebrochen haben. Die Spuren seien eindeutig gewesen, bei den drei Jungen seien auch Gegenstände gefunden worden, die aus dem Ford gestohlen wurden.

Das Trio wurde mit zur Dienststelle genommen. Hier habe sich der Verdacht erhärtet, dass die Jungen Alkohol getrunken hatten. Es wurden Atemalkoholtests durchgeführt. Ergebnis: Der 15- und der 17-Jährige waren mit 2,01 und 2,02 Promille erheblich betrunken. Beim 16-Jährigen wurde ein Wert von 0,69 Promille gemessen. Die drei Jugendlichen sind wieder an ihre Eltern übergeben worden.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Beamte erwischen polizeibekannte Jugendliche schon wieder bei Straftaten - OM online