Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

BBS Friesoythe: Jugendliche drehen künftig einen "neuen Film" in ihrem Leben

Die Berufsbildende Schule in Friesoythe entlässt am Freitag 64 Jugendliche des beruflichen Gymnasiums . 10 von ihnen erreichten sogar die Note 1 vor dem Komma.

Artikel teilen:
Bester Abschluss mit 1,0: Sophia Meinerling aus Bösel erhielt von Kreisrat Ansgar Meyer eine Medaille. Foto: M. Passmann

Bester Abschluss mit 1,0: Sophia Meinerling aus Bösel erhielt von Kreisrat Ansgar Meyer eine Medaille. Foto: M. Passmann

In der "Hall of Fame", wie Oberstudiendirektorin Marlies Bornhorst-Paul ihre Berufsbildende Schule in Friesoythe bezeichnete, wurden am Freitagvormittag 64 Schüler des beruflichen Gymnasiums verabschiedet. Dafür hatte die Abiturientia das Motto "Last-Abisode – 13 Jahre am Set und endlich ist es im Kasten" gewählt.

"Es ist ein besonderer Abschied. Ohne Maske, ohne Vorschrift und man schaut wieder in strahlende Gesichter. Und vor allem findet die Entlassfeier wieder vor Publikum statt", sagte Bornhorst-Paul. "Die Pandemie war auch an der Schule allgegenwertig. Doch es kam nicht zu einem Filmriss bei den Schülern, um in der Filmszene zu sprechen." Nach 13 Jahren Schule sei nun alles Kasten, so die Schulleiterin. In Bezug auf den Wahlspruch der Abschlussfeier, riet die Oberstudiendirektorin den Abgängern, gegenüber anderen klare Kante zu zeigen. Jetzt werde ein neuer Film gedreht und die Abiturienten würden auf einer neuen Bühne stehen.

Der Vertreter des Landkreises Cloppenburg als Schulträger, Kreisrat Ansgar Meyer, meinte: "Ihr habt den höchsten Bildungsabschluss erreicht, den man an der BBS bekommen kann. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind große. Fachkräfte werden überall benötigt. Auch im Landkreis."

Durchschnitt von 2,59 ist einer der besten seit vielen Jahren

"Mit dem Abitur habt ihre einen ersten Meilenstein im Leben erreicht", betonte Elternsprecherin Chrissi Schröder. "Die Durchschnittsnote von 2,59 ist eine der besten seit vielen Jahren", freute sich der Leiter des Beruflichen Gymnasiums Lars Murrs. Immerhin erreichten 10 Schüler eine 1 vor dem Komma.

Von den 64 Mädchen und Jungen gehen 30 den Weg eines Studiums; 20 beginnen eine Ausbildung und 7 haben sich für eine Freiwilliges Soziales Jahr entschieden. Der Rest möchte ein Praktikum machden.

Für den besten Abschluss mit 1,0 ehrte Kreisrat Ansgar Meyer die Schülerin Sophie Meinerling aus Bösel. Für besondere Leistungen zeichneten die Lehrer aus: Sophia Meinerling (Deutsch, Pädagogik/Pschologie), Thu Thuy Truong (Mathe), Heike Brundiers (Englisch), Maximilian Naber (BRC) und Tim Broermann (Mechatronik). Ein Buchpreis der Stadt gab es für Julia Kassens. Den Preis für soziales Engagement bekam Heike Brundiers und für vorbildliches Verhalten Andreas Meyer.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

BBS Friesoythe: Jugendliche drehen künftig einen "neuen Film" in ihrem Leben - OM online