Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bauarbeiten auf der A1: Ab Sonntag gilt eine neue Verkehrsführung

Der Autobahnbetreiber führt den gesamten Verkehr zwischen Lohne/Dinklage und Holdorf auf einer Fahrbahnseite zusammen. Die Baustelle wird mehrere Jahre bleiben.

Artikel teilen:
Es wird eng: Ab Sonntag sammelt sich der gesamte Verkehr auf einer Fahrbahnseite. Foto: dpa

Es wird eng: Ab Sonntag sammelt sich der gesamte Verkehr auf einer Fahrbahnseite. Foto: dpa

Der 6-spurige Ausbau der Autobahn 1 zwischen Lohne/Dinklage und Bramsche beginnt. Ab Sonntag (30. Mai) gilt deshalb im Bauabschnitt von Lohne/Dinklage eine veränderte Verkehrsführung: Die Autobahn-Gesellschaft des Bundes führt laut Mitteilung sämtliche Autos und Lastwagen aus beiden Fahrtrichtungen auf einer Fahrbahnseite zusammen. Je Fahrtrichtung sollen dann 2 verengte Fahrspuren zur Verfügung stehen.

Der Autobahn-Parkplatz Langwege-Ost in Fahrtrichtung Osnabrück ist dann laut Mitteilung komplett geschlossen. Die Auf- und Ausfahrten Lohne/Dinklage und Holdorf bleiben in beiden Fahrtrichtungen offen.

Die Autobahngesellschaft – verantwortlich ist die Niederlassung Westfalen – setzt auf eine sogenannte 4+0-Verkehrsführung. Heißt: Die Standspur fällt weg. Es gibt nur noch einzelne Nothaltebuchten. Die Autobahn Westfalen hatte in den vergangenen Wochen für die anstehenden Arbeiten in mehreren Abschnitten bereits verengte Fahrspuren eingerichtet.

Durch die neue Verkehrsführung ist auf der dann gesperrten Autobahnseite der Weg frei für den Start der Bauarbeiten. Bis zum Jahr 2025 will die Autobahngesellschaft die Hansalinie zwischen Lohne/Dinklage und Bramsche auf einer Strecke von 30 Kilometern um 2 auf künftig 6 Fahrspuren erweitern. 

Im Weg ist dabei der Autobahnparkplatz Langwege-West. Das Gelände an der Fahrbahn Richtung Osnabrück liege mitten im Baufeld und werde deshalb geschlossen. Die nächste Parkmöglichkeit ist dann die Rastanlage Dammer Berge in 8 Kilometern Entfernung. Der Parkplatz Langwege-Ost in Fahrtrichtung Bremen bleibt geöffnet. Die Autobahn-Gesellschaft hat dafür extra die Fahrbahn für eine ausreichend lange Auf- und Ausfahrt verbreitert.

47 Kilometer neue Fahrbahnmarkierungen

In den Vorbereitungen für den ersten Bauabschnitt hat die Autobahn Westfalen nach eigenen Angaben in den vergangenen Wochen insgesamt 47 Kilometer gelbe Fahrbahnmarkierungen aufgeklebt, 74 Schilder demontiert oder ausgekreuzt und dafür 148 neue Schilder und 620 Leitbaken aufgestellt. Außerdem seien 14 Kilometer mobile Schutzwände aufgestellt worden.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bauarbeiten auf der A1: Ab Sonntag gilt eine neue Verkehrsführung - OM online