Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bakumer zu Gast bei den "Superhändlern"

Martin Schuling bietet in der RTL-Trödelshow am Donnerstag (10. September, 14 Uhr) seine gesammelten Panini-Alben an. Bekommt er ein Angebot, das er nicht ablehnen kann?

Artikel teilen:
Das Glücksbringer-Album aus dem Jahr 2014, als Deutschland in Brasilien Fußball-Weltmeister wurde. An der Wand von Martin Schuling hängt ein 3D-Tattoo der Münchener Allianz Arena. Foto: Ferber

Das Glücksbringer-Album aus dem Jahr 2014, als Deutschland in Brasilien Fußball-Weltmeister wurde. An der Wand von Martin Schuling hängt ein 3D-Tattoo der Münchener Allianz Arena. Foto: Ferber

Fan-Reporter beim DSF (heute Sport 1), Kandidat in der RTL-Spielshow "Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle", Doku-Soap-Darsteller bei "Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?" (Vox) und "Dein Krempel oder ich!" (RTL 2), Teilnehmer bei "Renn zur Million…wenn Du kannst!" (ProSieben): Kamerascheue kann man Martin Schuling, Mitbegründer des FC-Bayern-Fanclubs Bakumer Germanen, nicht vorwerfen.

"Die Alben müssen voll sein, dann sind sie wertvoll. Mit ein paar Kaffeeflecken drauf kannst du die nicht verkaufen."Martin Schuling, Bakumer Germane

Wer den 54-Jährigen bisher noch nicht auf dem TV-Bildschirm hatte, kann dies am Donnerstag (10. September) ab 14 Uhr nachholen. Dann tritt Schuling in der RTL-Trödelshow "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal" auf und versucht, seine jahrzehntelang gesammelten Panini-Alben mit Aufklebern von Fußballern vergangener WMs, EMs und Bundesliga-Spielzeiten an den Mann (oder die Frau zu bringen). Ob es für den Bakumer, der zurzeit in Vechta wohnt, am Ende Bares für Rares gibt, wird vor der Ausstrahlung nicht verraten.

Auskunft zu seiner Ware gibt Martin Schuling indes gern: "Die muss einen Top-Zustand haben. Die Alben müssen voll sein, dann sind sie wertvoll. Mit ein paar Kaffeeflecken drauf kannst du die nicht verkaufen." Im Moment seien Panini-Alben extrem teuer. Überhaupt, seit Corona, als die Leute nicht mehr einkaufen gehen konnten, liefe alles im Internet bei Ebay "wie doof", hat der vierfache Vater festgestellt.

Ein Mann trägt rot: Martin Schuling im Ganzkörper-FC-Bayern-Dress neben Moderator Sükrü Pehlivan. Foto: privatEin Mann trägt rot: Martin Schuling im Ganzkörper-FC-Bayern-Dress neben Moderator Sükrü Pehlivan. Foto: privat

Natürlich hat er sich auch selbst vor Aufzeichnung der Sendung in Köln im Frühjahr, die vom diesjährigen "Let's-Dance"-Kandidaten Sükrü Pehlivan moderiert wird, im Netz schlau gemacht, was seine Schätze wert sind – oder sein könnten. Diese werden "morgen" den "Superhändlern" gemeinsam präsentiert, ehe sich jeder von ihnen in einen eigenen Raum zurückzieht und Martin Schuling entscheiden muss, in welcher Reihenfolge er die Vier zum Zwei-Augen-Verkaufsgespräch treffen und sich ihre möglichen Gebote anhören will. "Bei mir hat es ein bisschen länger gedauert", deutet Schuling an.

Dabei hat der Bakumer, der als Objektleiter einer Firma für Controlling und Personal zuständig ist, bereits Erfahrung mit dem Format gesammelt. Bei seiner Premiere bot er den "Superhändlern" rund 5.000 Original-Autogrammkarten, etwa von amerikanischen Schauspielern und verstorbenen Persönlichkeiten, an. Als Kind habe er angefangen, Stars anzuschreiben, später Adressen gekauft und getauscht. Drei Stück für je 100 Euro – darunter eines vom ehemaligen Top-Model Cindy Crawford und von Hollywood-Legende Paul Newman – wechselten in der Trödelshow den Besitzer.

Absage an "Take me Out"

Durch seine zahlreichen Auftritte gehört Martin Schuling schon fast zur RTL-Familie. "Ich vermute, wenn die dich erst mal haben in der Kartei und sich was Passendes bietet, dann melden die sich. Du musst reden können. Fernsehen ist Show und Unterhaltung." Gleichwohl: Eine aktuelle Anfrage für die Dating-Show "Take me Out" mit Comedian Ralf Schmitz, bei der sich der männliche Bewerber 30 attraktiven Single-Frauen stellen muss, hat Martin Schuling abgesagt – unter anderem, weil er liiert ist. Lieber würde er noch mal an einem Action-Format wie "Renn zur Million..." teilnehmen. Das war "Adrenalin pur" nach dreimonatiger Vorbereitung im Gym.

Angefangen hat die TV-Karriere des Bakumers 2010, als er – eine Überraschung seiner Germanen – wie eingangs erwähnt im DSV als Fan-Reporter Schweinsteiger, Lahm und Co. nach deren 4:0-Triumph im Pokalfinale gegen Werder Bremen bei der Feier in Berlin vor der Fernsehkamera interviewen durfte. Anfangs noch etwas schüchtern, aber "Wir durften Bier trinken, dann lief es ein bisschen flüssiger. Wenn du da stehst und Uli Hoeneß drückt dir den Pokal in die Hand, und Franz Beckenbauer sagt, komm, wir rauchen eine Zigarre zusammen, fragt man sich schon, ist das jetzt alles wirklich wahr?".

Und wie fallen die Reaktionen aus Bakum zu seinen TV-Aktivitäten aus? "Einige sagen, du machst das super, du bist dafür geboren. Andere sagen, wieso tust du dir das an, jeder kann dich da doch sehen." Nächste Chance: Donnerstag, 14 Uhr, beim RTL.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bakumer zu Gast bei den "Superhändlern" - OM online