Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bakumer Ortskern ab Montag nur einseitig befahrbar

Die Breitbandinitiative des Landkreises Vechta befindet sich in den letzten Zügen. Dafür müssen sich die Bakumerinnen und Bakumer im Februar auf einige Unannehmlichkeiten einstellen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Die Verkehrssituation in Bakum ist ohnehin schon zu Spitzenzeiten angespannt. Nun müssen sich Verkehrsteilnehmende auf zusätzliche Unannehmlichkeiten einstellen. Ab Montag (31. Januar) bis voraussichtlich 28. Februar (Montag) wird der Bakumer Ortskern nur einseitig befahrbar sein. Wie Bürgermeister Tobias Averbeck wissen lässt, finden die letzten Arbeiten des Breitbandausbaus statt.

Betroffen ist der Abschnitt ab der Darener Straße, beginnend Höhe Südholter Straße, bis zur Kreuzung Von-Galen-Straße/Kirchstraße. Von dort zieht es sich weiter die Kirchstraße hoch bis Höhe Burgring. Im Rahmen einer sogenannten „Wanderbaustelle“, wie Averbeck erläutert, werden die Glasfaserkabel gezogen. Dafür wird eine Baustellenampel eingerichtet. Der Bürgermeister bittet darum, dass die Verkehrsteilnehmenden, die es einrichten können, die Baustelle umfahren.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bakumer Ortskern ab Montag nur einseitig befahrbar - OM online