Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Autofahrer verursacht zwei Unfälle, flieht – und stellt sich der Polizei

Ein 26- und 28-Jähriger sind am Mittwochabend bei Verkehrsunfällen leicht verletzt worden. Der Wagen des Unfallverursachers landete im Straßengraben. Am Donnerstag stellte sich ein Mann.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa/Skolimowska

Symbolfoto: dpa/Skolimowska

In kurzer Zeit hat am Mittwochabend ein zunächst unbekannter Autofahrer zwei Unfälle verursacht. Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, fuhr die Person mit ihrem Wagen gegen 17.55 Uhr einem Audi auf der Haselünner Straße bei Löningen auf. Der Audifahrer, ein 26-Jähriger aus Löningen, wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Unbekannte wendete und ergriff laut Polizei die Flucht Richtung B213, der 26-Jährige folgte ihm. 

An der Kreuzung B213/Haselünner Straße fuhr der Unbekannte dann über eine rote Ampel und rammte den Wagen eines 28-Jährigen, der sich durch den Unfall ebenfalls leicht verletzte und in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Das Auto des Unfallverursachers landete nach Angaben der Beamten im Straßengraben. Der Fahrer ergriff zu Fuß die Flucht, teilt die Polizei mit. Am Donnerstag meldete sich laut Mitteilung ein 36-Jähriger aus Bremerhaven bei der Polizei und gab sich als Unfallverursacher aus.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Autofahrer verursacht zwei Unfälle, flieht – und stellt sich der Polizei - OM online