Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Autobahn Westfalen stellt Investitionsplan vor

672 Millionen Euro will die Betreibergesellschaft ausgeben. Ein Kernprojekt ist der Ausbau der A1.

Artikel teilen:
Symbolfoto: OM-Online

Symbolfoto: OM-Online

Die Autobahn Westfalen will in diesem Jahr 672 Millionen Euro in den Erhalt und den Ausbau ihres Netzes investieren. Das sei noch einmal deutlich mehr als in den Vorjahren, heißt es in einer Mail. 2022 waren demnach 596 Millionen Euro investiert worden; 2021 waren es 506 Millionen Euro.

Der Fokus liege darauf, vorhandene Engstellen im Straßennetz zu beseitigen und die in die Jahre gekommenen Brücken zu verstärken beziehungsweise neu zu bauen, schreibt die Autobahn-Betreibergesellschaft. Unter anderem fließe das Geld in den 6-streifigen Ausbau der A1. Dieser erfolge derzeit parallel auf 30 Kilometern zwischen Bramsche und Lohne/Dinklage nördlich von Osnabrück sowie auf einem 9 Kilometer langen Abschnitt südlich von Münster zwischen Hiltrup und Ascheberg. 

55 Projekte sollen in den Bau gehen

Weitere Beispiele: Auf der zweiten wichtigen Nord-Süd-Verbindung im Netz der Niederlassung Westfalen – der A45 – stehen unter anderem die Arbeiten an den 15 im Bau befindlichen Talbrücken im Fokus.  Außerdem werde der 6-streifige Ausbau der A45 zwischen Dortmund und Gießen fortgesetzt. Ein weiteres Großprojekt sei der Ausbau der A43.

Insgesamt gehen 55 Projekte in den Bau, zusammen mit den laufenden Maßnahmen befinden sich damit in der Autobahn-Niederlassung Westfalen 254 Projekte in der Umsetzung, schreibt die Autobahngesellschaft.

Hintergrund: Die Autobahn GmbH des Bundes ist zuständig für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen in Deutschland. Mit etwa 13.000 Kilometern Autobahn und mehr als 13.000 Beschäftigen ist die Gesellschaft eine der größten Infrastrukturbetreiberinnen in Deutschland.  Vor Ort verantwortlich ist die Niederlassung Westfalen. Sie hat mehr als 1400 Beschäftigte in den 5 Außenstellen Osnabrück, Bochum, Hagen, Netphen und Dillenburg, 2 Projektbüros sowie 18 Autobahnmeistereien.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Autobahn Westfalen stellt Investitionsplan vor - OM online