Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Auto überschlägt sich und prallt gegen drei Bäume und Verkehrszeichen

Ein 21-Jähriger aus Quakenbrück hat sich in der Nacht zu Samstag (12. November) schwer verletzt. Das hinderte ihn offenbar nicht daran, zunächst vom Unfallort zu flüchten.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa/Skolimowska

Symbolfoto: dpa/Skolimowska

Ohne Führerschein und betrunken am Steuer hat ein 21-Jähriger aus Quakenbrück in der Nacht zu Samstag (12. November) einen schweren Unfall in Essen gebaut.

Nach Angaben der Polizei wollte der junge Mann gegen 1.35 Uhr die Bundesstraße 68 von der Straße Uhlenflucht Richtung Eichenallee überqueren – allerdings ohne anzuhalten und mit offenbar viel zu hoher Geschwindigkeit, sodass sein Auto beim Überqueren der Bahnschienen abhob. Der Wagen des 21-Jährigen überschlug sich und prallte gegen drei Bäume und drei Verkehrszeichen.

Trotz schweren Verletzungen ergriff der junge Mann die Flucht, kehrte aber zum Unfallort zurück und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Beamten feststellten, hatte sich der junge Mann betrunken ans Steuer gesetzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,00 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem fuhr er ohne Führerschein. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Auto überschlägt sich und prallt gegen drei Bäume und Verkehrszeichen - OM online