Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Auto gerät auf B401 nahe Friesoythe in Brand

Gegen 16:30 Uhr rückt die Friesoyther Wehr aus, um das Feuer zu löschen. Zuvor hat bereits ein Ersthelfer aus Sögel, der zufällig vor Ort war, versucht, die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Artikel teilen:
Foto: Schmidt

Foto: Schmidt

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Freitagnachmittag ein Auto aus dem Raum Dortmund auf der Bundesstraße 401 in Brand geraten. Gegen 16:30 Uhr wurde die Feuerwehr Friesoythe alarmiert, die sich mit Einsatzwagen und 23 Feuerwehrleuten auf den Weg machten. Wie die Feuerwehr berichtet, näherten sich die Kameraden mit Atemschutzgeräten. Bereits nach kurzer Zeit gelang es den Einsatzkräften, den Brand zu löschen.

Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon, am Fahrzeug selbst entstand ein Totalschaden.

Zuvor war zufällig der Feuerwehrpressesprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde Sögel als Ersthelfer in der Nähe. Er versuchte zunächst, den Brand mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen. Er musste sich jedoch ziemlich schnell geschlagen geben, teilt die Friesoyther Feuerwehr weiter mit. Die B401 musste bis zur Bergung des Autos voll gesperrt werden.

Foto. SchmidtFoto. Schmidt

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Auto gerät auf B401 nahe Friesoythe in Brand - OM online