Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Auszeichnung der Bürgerstiftung: Juliane Futtermann erhält Ehrenamtspreis

Juliane Futtermann trainiert nicht nur die C-Juniorinnen des TuS Neuenkirchen. Sie ist eines der Gesichter der Inklusionsveranstaltung "Bewegte Tage". Und die war für "Sportler gegen Hunger" aktiv.

Artikel teilen:
Würdigung eines großen Einsatzes: Mit der geehrten Juliane Futtermann freuen sich (von links) Josef Middendorf, Andreas Menke, der für den TuS auch den Förderpreis entgegennahm, und Johannes Klus. Foto: Lammert

Würdigung eines großen Einsatzes: Mit der geehrten Juliane Futtermann freuen sich (von links) Josef Middendorf, Andreas Menke, der für den TuS auch den Förderpreis entgegennahm, und Johannes Klus. Foto: Lammert

Juliane Futtermann ist die  Trägerin des Ehrenamtspreises 2021, den die Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden bei ihrem „Tag der Ehrenamtlichen“ auf dem Gelände des Unternehmens Kettler Event in Hörsten vergeben hat. Den mit 500 Euro dotierten Förderpreis 2021 nahm stellvertretend für den TuS Neuenkirchen dessen Vorsitzender Andreas Menke entgegen.

Die Preise überreichte der Ehrenamtsbeauftragte der Bürgerstiftung, Johannes Klus. Er würdigte Juliane Futtermanns großes Engagement im TuS Neuenkirchen und verwies unter anderem darauf, dass sie 2006 mit anderen jungen Frauen die Fußball-Damenmannschaft des TuS gegründet habe, die seit 8 Jahren in der Landesliga spielt.

Klus: Als Angreiferin war Futtermann pfeilschnell

Als pfeilschnelle und torgefährliche Angreiferin habe sie bis 2019, als sie die aktive Laufbahn beendete, maßgeblichen Anteil an den Erfolgen des Teams gehabt. Derzeit trainiere sie mit viel Ehrgeiz und Leidenschaft die TuS-C-Juniorinnen.

Weiter unterstrich Johannes Klus bei seiner Laudatio, dass Juliane Futtermann seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannten Inklusionsveranstaltung "Bewegte Tage" des TuS und der Heimstatt Clemens-August ist. Diese Veranstaltung für Kinder mit und ohne Handicap findet an 3 Tagen jeweils während der Oster- und der Herbstferien statt.

Und schließlich habe sie Anfang 2021 zusammen mit den Geschwistern Maria und Bernd Buschermöhle die Veranstaltung "TuS für Sportler gegen Hunger" organisiert und 18.000 Euro gesammelt. "Sportler gegen Hunger" ist eine Aktion, die die OM-Medien, zu denen auch die Oldenburgische Volkszeitung gehört, und der Kreissportbund Vechta seit vielen Jahren mit großem Erfolg durchführen.

TuS Neuenkirchen bekommt Preis im Jubiläumsjahr

Der TuS erhalte den Preis auf Grund seines 100-jährigen Jubiläums und der "tollen Veranstaltungsreihe", sagte Johannes Klus.

Vor der Überreichung der beiden Preise hatte Johannes Klus den rund 60 versammelten Ehrenamtlichen Christine Rüdiger und Sabine Heine als neue Mitarbeiterinnen im Büro der Bürgerstiftung vorgestellt. Zudem teilte er mit, dass sich Martha Pösse und Irmgard Böckmann aus dem Team verabschiedet haben, dass die Außenstelle Damme der Lohner Tafel betreut.

Lesepaten können Schulen wieder besuchen

Vorstandsmitglied Josef Middendorf teilte mit, nachdem die Corona-Pandemie vor allem im vergangenen Jahr, aber auch noch 2021, die Arbeit der Bürgerstiftung zum Teil erheblich beeinträchtigt habe, seien verschiedene Aktivitäten neu angelaufen. So könnten die Lesepaten  die Schulen wieder besuchen.

Auch das Bildungsprojekt geht weiter. Jüngst habe die Bürgerstiftung im Rahmen der Initiativ-Förderung unter dem Titel "Trotz Corona: Bildung, Musik und Sport haben das Wort" 17.000 Euro an Vereine und Institutionen ausgeschüttet.

In Vorbereitung sei zudem die "Wünsch-Dir-was-Aktion" im Vorfeld des Weihnachtsfestes. Hier sei auch eine Kooperation mit den Vereinen denkbar, die am 5. Dezember einen großen Weihnachtsmarkt auf dem Gelände von Kettler Event planen.

"Alle wollen wieder etwas machen. Jetzt müssen wir den Schwung mit ins neue Jahr nehmen."Josef Middendorf, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung

"Alle wollen wieder etwas machen. Jetzt müssen wir den Schwung mit ins neue Jahr nehmen", sagte Josef Middendorf, der seit 3 Jahren Vorstandsmitglied ist. Er kündigte an, dass im Mai 2022 ein Bürgerforum stattfinden soll, bei dem Neuenkrichen-Vördener der Bürgerstiftung Themen und Projekte vorschlagen sollen.

Auf jeden Fall wolle die Bürgerstiftung im kommenden Frühjahr die wegen Corona abgesagt Vortragsreihe rund um das Thema Organspende nachholen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Auszeichnung der Bürgerstiftung: Juliane Futtermann erhält Ehrenamtspreis - OM online