Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Auffahrunfall auf der A28

Gleich vier Autos sind am Donnerstagnachmittag auf der Schnellstraße verunglückt. Verletzt wurde eine Person. Es entstand hoher Sachschaden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Zu einem Auffahrunfall ist es am Donnerstagnachmittag auf der A28 gekommen.

Laut Polizei war ein 22-Jähriger aus Garrel mit seinem Mercedes auf der linken Spur der Schnellstraße unterwegs, als er wegen eines Staus bremsen musste. Das übersah ein 21-Jähriger aus dem Kreis Nienburg offenbar. Er fuhr mit seinem SUV in Höhe der Anschlussstelle Hude und dem Rastplatz Hasbruch auf den Wagen des Garrelers auf. Auf den Geländewagen wiederum fuhr eine 26-Jährige aus dem Kreis Osterholz mit ihrem Suzuki auf. Ein weiterer Autofahrer, ein 23-Jähriger aus der Gemeinde Ganderkesee, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und lenkte seinen Wagen links in die Leitplanke.

Durch den Unfall wurde die 26-Jährige leicht verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Wagen wurde abgeschleppt. Es entstand Schaden in Höhe von 12.000 Euro.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Auffahrunfall auf der A28 - OM online