Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Auch nahe Ställen soll nun der Hausbau erlaubt sein

Ein neues Gesetz eröffnet diese Möglichkeit: Wohnhäuser und Ställe dürfen näher beieinander liegen als bisher. Es müssen aber noch Vorschriften geändert werden. Die Idee stammt von der CDU vor Ort.

Artikel teilen:
Häuslebauer: Der Landkreis Vechta ist eine Region der Eigenheimbesitzer. Doch die Konkurrenz um die Nutzung von Grund und Boden ist groß. Foto: dpa 

Häuslebauer: Der Landkreis Vechta ist eine Region der Eigenheimbesitzer. Doch die Konkurrenz um die Nutzung von Grund und Boden ist groß. Foto: dpa 

Flächen sind knapp im Landkreis Vechta – und die Nachfrage nach Wohnraum weiter groß. Die Bevölkerungszahl vor Ort steigt. Die Folge: Wenn es um die Nutzung von Grund und Boden geht, ist der Konkurrenzdruck zwischen Kommunen, Landwirtschaft, Naturschutz und Gewerbe groß. Neue Regelungen sind jetzt im "Baulandmobilisierungsgesetz" festgelegt, das der Bundestag Anfang Mai beschlossen hat.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Auch nahe Ställen soll nun der Hausbau erlaubt sein - OM online