Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Auch Mädchen dürfen auf den Löninger Adler schießen

Das Kinderschützenfest am Sonntag bildet den Auftakt zum Jubiläumsfest zum 425-jährigen Bestehen des Vereins. Zu gewinnen gibt es für die Jüngsten auch ein Fahrrad.

Artikel teilen:
Attraktion am Sonntag: Das Adlerschießen um die Kinderkönigswürde, an dem erstmals auch die Löninger Mädchen teilnehmen dürfen. Foto: Matthias Garwels

Attraktion am Sonntag: Das Adlerschießen um die Kinderkönigswürde, an dem erstmals auch die Löninger Mädchen teilnehmen dürfen. Foto: Matthias Garwels

Das Kinderschützenfest, das in Löningen seit 70 Jahren eine eigene Veranstaltung ist, bildet am Sonntag (10. Juli) den Auftakt zum Jubiläumsfest des Traditionsvereins zum 425-jährigen Bestehen am Sonntag (17. Juli). Nach der 3-jährigen festlosen Zeit endet damit nun die Anfang Juli 2019 begonnene Amtszeit des noch amtierenden Kinderkönigs Tom Breher und seiner Throngemeinschaft.

Wenn auch der Ablauf dieses eigenen Kinderfestes und des Seniorenkaffees an diesem Nachmittag den gewohnten Ritualen folgt, gibt es auf der Veranstaltung auf dem Stockkamp doch eine außerordentliche Premiere und ein Novum im Löninger Schützenverein: Mit der im vergangenen Jahr verabschiedeten neuen Satzung dürfen auch die Mädchen aus der Stadt auf den Kinderadler schießen und haben damit die Chance, Kinderkönigin zu werden. Zum Adlerschießen selbst eingeladen sind alle Löninger Mädchen und Jungen, die ab dem Sommer die Grundschule besuchen. Nach dem 3. Lockern an der eigentlichen Entscheidung teilnehmen dürfen Mädchen und Jungen, die in diesem Jahr 8 Jahre alt sind und werden. Neben der Aussicht, den Kindertitel zu erreichen, ist ein neues Fahrrad im Wert von 400 Euro weitere Belohnung für den Erfolg.

Beim gleichzeitig auf dem Stockkamp stattfindenden Jugendadlerschießen sind die jungen Männer des Vereins zwischen 16 und 24 Jahren im Schießen aber weiter unter sich, da die Satzungsänderung ausdrücklich nur für die Kinder beschlossen worden ist.

Das Programm der Kinderschützen

Das Kinderschützenfest unter der Regie des neuen leitenden Kinderführungsoffiziers Christian Stindt beginnt mit dem Treffen der Kinder um 13.30 Uhr vor den Zuglokalen: dem Centralhof für den ersten, dem "Cappuccino“ in der Stadtmitte für den 2., dem Noch-Zuglokal „Bei Werner“ für den 3. und dem neuen Zuglokal „Palmberg“ an der Bremer Straße für den 4. Zug. Um 14 Uhr versammeln sich dann alle Kinder, Offiziere und Vorstand mit den beiden Musikkapellen vor dem Vereinslokal Centralhof, wo auch die Schießkarten ausgegeben werden. Nach dem kleinen Festmarsch zum Stockkamp beginnt das Adlerschießen der Kinder und des älteren Vereinsnachwuchses um 15 Uhr. Ab 15.30 Uhr sind alle Löninger Mädchen und Jungen mit ihren Eltern zur Kinderbelustigung eingeladen. Das Team von Christian Stindt hat ein großes Spielangebot auf dem Stockkamp vorbereitet. Der Kinderadler soll nach dem 3. Lockern gegen 18 Uhr fallen, danach wird die neue Königin oder der neue König im kleinen Festmarsch mit viel Musik nach Hause begleitet.

Eingeladen zur Kaffeetafel auf dem Kinderschützenfest sind die Löninger Senioren. Ab 15.30 Uhr servieren die Frauen des Vorstandes und der Offiziere Kaffee und Kuchen, besteht Gelegenheit, die Nachwuchswettbewerbe live zu erleben und sorgen Bürgerkapelle und Spielmannszug für die musikalische Unterhaltung.

Schützenfest beginnt am Freitag (15. Juli)

Das 425. Löninger Schützenfest beginnt aus Anlass des Jubiläums nicht am Samstag (16. Juli),sondern für die Löninger Schützen bereits am Freitag (15. Juli) mit einem Mitgliederabend mit viel Freibier. Den Auftakt bildet um 19 Uhr das Antreten der Schützen auf dem Löninger Marktplatz. Nach der Gedenkfeier und Kranzniederlegung findet um 20 Uhr zum Vereinsjubiläum ein von der Bürgerkapelle und dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr eingeübter und gestalteter „Großer Zapfenstreich“ im Stockkamp-Stadion statt. Um 21 Uhr beginnt der Mitgliederabend im Festzelt, wo auch die Festchronik zum 425-jährigen Bestehen offiziell vorgestellt wird. Sie kann dort zum Preis von 20 Euro gekauft werden. Sie wird ab Ende kommender Woche aber auch an sechs Verkaufsstellen in der Stadt angeboten: Volksbank Löningen und LzO in der Tabbenstraße, OLB, Kaufhaus Cordes und Druckerei DiPrint am Marktplatz sowie im Versicherungsbüro Barklage an der Lindenallee.

Auf 208 Seiten werden über 400 Fotos aus den vergangenen 25 Jahren gezeigt. Schwerpunkte sind die Festumzüge am Sonntag und das Königsschießen am Montagmittag auf dem Stockkamp sowie das Kinderschützenfest in Bilderkaleidoskopen.

Ein eigenes Kapitel mit Dutzenden Fotos der Könige, Kinder-Majestäten und Jugendkönige vom Moment des Triumphs zeigt, wie tief dieses Fest im Herzen so vieler Menschen verwurzelt ist und wie es auch im jüngsten Vierteljahrhundert bei allem tiefgreifenden Wandel unserer Gesellschaft eine Konstante im Leben der Löninger ist. Sie demonstrieren auch eindrucksvoll, wie dieses Fest nicht nur den Verein selbst, sondern Menschen mobilisiert, zum Feiern, zum Mitmachen, und Liveerleben nicht nur auf dem Schützenfest selbst. Informationen gibt es auch. Analysiert werden die wichtigen Entwicklungen im Kapitel „Nichts ist so beständig wie der Wandel“ oder zum Beispiel im Kapitel über die vier Züge des Vereins. Fortgesetzt wird die Reihe der Fotos der Throngemeinschaften. Grundlegende Informationen gibt es über die Arbeit und das ehrenamtliche Engagement von Vorstand und Offizieren als Träger des Volksfestes, zur Entstehungsgeschichte des Vereins und zum jüngsten Projekt, der Sanierung der Schützenhalle.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Auch Mädchen dürfen auf den Löninger Adler schießen - OM online