Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Asphaltdecke kommt im Februar

Die Sanierung der Hauptstraße in Höltinghausen geht in großen Schritten voran. Aktuell werden die letzten Arbeiten an dem Bord und der Fahrbahnrinne hergestellt.

Artikel teilen:
Die Sanierung der Hauptstraße in Höltinghausen geht in großen Schritten voran. Foto: Lk CLP/Rühl

Die Sanierung der Hauptstraße in Höltinghausen geht in großen Schritten voran. Foto: Lk CLP/Rühl

Die Sanierung der Kreisstraße 178 (Hauptstraße) in Höltinghausen geht in großen Schritten voran. Ver- und Entsorgungsleitungen wurden saniert beziehungsweise erneuert und die Nebenanlagen beidseitig auf 2,50 Meter ausgebaut.

Im ersten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt, vom nördlichen Ortseingang bis zur Kreuzung Kirchstraße/Hauptstraße, konnte bereits der gesamte Regenwasserkanal erneuert werden. Dabei stieß die ausführende Baufirma auf eine Vielzahl von Hausanschlussleitungen, die umgelegt werden mussten. Zusätzlich wurde die Schmutzwasserleitung in Teilbereichen saniert. Die für den Kreuzungsbereich Kirchstraße/Hauptstraße vorgesehene Dunkelampel ist bereits installiert. Aktuell werden die letzten Arbeiten an dem Bord und der Fahrbahnrinne hergestellt, bevor die Asphaltierungsarbeiten Anfang Februar beginnen können. Anschließend wird die Ortsdurchfahrt von der Kirchstraße in Fahrtrichtung B213 wieder befahrbar sein. An den Nebenanlagen sind anschließend noch Restarbeiten durchzuführen.

Arbeiten auch am südlichen Abschnitt gestartet

Um die Bauzeit möglichst kurzzuhalten, laufen seit dem 19. Januar parallel zum nördlichen Bauabschnitt die Arbeiten am südlichen Teil von der Kreuzung Hauptstraße/Kirchstraße bis zum Ortsausgang auf Höhe der Schulstraße. Dadurch ist bis zur Fertigstellung der Asphaltdecke im nördlichen Teil die gesamte Ortsdurchfahrt gesperrt. Die Anlieger im gesamten Baufeld wurden von der Baufirma informiert. Die Erneuerung des Regenwasserkanals in dem 2. Bauabschnitt beginnt in der Schulstraße und wird bis zur Kreuzung K178/K168 fortgeführt. Sukzessive werden die weiteren Arbeiten nachgeführt, bevor auch hier der Asphalt eingebaut und die Nebenanlagen hergestellt werden können. Die Arbeiten in diesem Bereich werden voraussichtlich bis Mai andauern.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Kreisverwaltung bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die Maßnahme und die mit ihr verbundenen Verkehrsbehinderungen

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Asphaltdecke kommt im Februar - OM online