Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Arbeiten haben begonnen: Alte Tribüne im Cloppenburger Stadion wird abgerissen

Die Arbeiten sollen 3 Wochen dauern und kosten 60.000 Euro. Eine Idee für die Nachnutzung der frei werdenden Fläche gibt es bereits.

Artikel teilen:
Noch steht sie: die alte Tribüne im Cloppenburger Stadion. Foto: Niemeyer

Noch steht sie: die alte Tribüne im Cloppenburger Stadion. Foto: Niemeyer

Bereits am vergangenen Donnerstag haben die Abrissarbeiten an der alten Tribüne im Cloppenburger Stadion begonnen. Zunächst wurden Asbestplatten vom Dach entfernt, sagt Abrissunternehmer Ben Beckmann aus Bösel. Als nächstes würden die hölzernen Sitzbänke entfernt, bevor das Dach komplett abgebaut wird. Wie die Stadt auf Nachfrage mitteilt, seien die Abrissarbeiten in circa 3 Wochen abgeschlossen. Etwa 60.000 Euro seien dafür veranschlagt.

Vor den Bauarbeitern liegt noch einiges an Arbeit. So befinden sich im Inneren der Tribüne noch alte Umkleidekabinen und Duschen. 

Foto: NiemeyerFoto: Niemeyer

Dass die Tribüne abgerissen werden soll, gab die Stadt im März bekannt. Bürgermeister Neidhard Varnhorn (CDU) hatte damals gesagt, es seien entsprechenden Mittel im städtischen Haushalt eingestellt. Möglicherweise sei an der frei werdenden Fläche Platz für eine neue Sporthalle. Es gibt aber noch weitere Standorte, die zunächst geprüft werden.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Arbeiten haben begonnen: Alte Tribüne im Cloppenburger Stadion wird abgerissen - OM online